Weber für Weber

Steht ab Sommer für den TSV Buchbach zwischen den Pfosten: Egon Weber.

Der TSV Buchbach hat für die nächste Spielzeit einen neuen Keeper unter Vertrag genommen: Egon Weber (26) kommt vom TSV Kastl für Maximilian Weber (23), der nach zwei Jahren seine Zelte beim Fußball-Regionalligisten wieder abbricht. „Bei Maxi gibt es im Sommer eine berufliche Veränderung, das lässt sich dann nicht mehr mit Regionalliga-Fußball in Buchbach unter einen Hut bringen“, so Buchbachs Sportlicher Leiter Georg Hanslmaier.

Nach dem Abgang von Sandro Volz, der in der Winterpause zum FC Töging gewechselt ist, hatten die Buchbacher bereits im Januar mit Alexander Strobl (23) einen Torhüter verpflichtet, der Weber in der Frühjahrsrunde den Platz zwischen den Pfosten streitig machen will.

Egon Weber wurde beim SV Wacker Burghausen ausgebildet, spielt aber bereits seit 2012 für den Nachbarverein in Kastl und hat maßgeblichen Anteil am Höhenflug des Landesliga-Aufsteigers, der auf Platz drei überwintert. „Egon will es noch einmal wissen, unser sportliches Konzept hat ihm gefallen, deswegen kommt er zu uns“, erklärt Hanslmaier, der mit den Rot-Weißen derzeit ihm Trainingslager in Spanien weilt.

Fotos & Text: © mb.presse, weitere Veröffentlichungen nur mit Zustimmung des Autors

Buchbach im Trainingslager in Oliva Nova

Der TSV Buchbach bereitet sich seit Sonntag in Oliva Nova auf die Frühjahrsrunde der Fußball-Regionalliga Bayern vor. Unter der Sonne Spaniens, die sich nach Regengüssen am Montag am nächsten Tag bei Temperaturen um 18 Grad in voller Pracht zeigte, finden die Rot-Weißen bislang optimale Bedingungen vor. Bis zum Dienstagnachmittag konnten fünf Einheiten absolviert werden, das erste Testspiel findet am Mittwoch um 15 Uhr gegen den Liga-Primus Unterhaching statt. Ein zweiter Test wird am Freitag gegen eine Mannschaft aus China absolviert.

Bei den bisherigen Einheiten waren alle Spieler mit Feuereifer dabei, alle Mann sind fit und auch die Integration der drei Winter-Neuzugänge Alexander Strobl, Dusan Jevtic und Merphi Kwatu scheint gut zu klappen. Die drei Neuen mussten sich auf Vorschlag von Aleks Petrovic beim Abendessen am Montag mit einem Ständchen vorstellen, wobei alle Verantwortlichen darauf bauen, dass die fußballerischen Qualitäten des Trios höher angesiedelt sind als die Sangeskünste. Aber lustig war’s!

Fotos und Text: © mb.presse, weitere Veröffentlichungen nur mit Zustimmung des Autors

B-Jugend hohe Niederlage im zweiten Testspiel

11.02 DFI Bad-Aibling – TSV Buchbach 9:1 (6:0)

Trotz der hohen Niederlage möchten wir den Jungs keinen all zu großen Vorwurf machen,

den die Gastgeber waren einfach eine Klasse für sich.

In den ersten 20 Min. kassierten wir sechs Gegentore und man musste mit einer sehr hohen

Zweistelligen Niederlage rechnen. Aber die Jungs zeigten eine überragende Moral und ließen bis

zur Halbzeitpause keinen Treffer mehr zu.

Die zweiten 40 Minuten konnte unsere Elf bis 15 Min vor Schluss einigermaßen aus geglichen gestalten und

erzielte in der 50 Min. den Ehrentreffer. Torschütze Seuze.

Erst gegen Ende des Spiels schwanden die Kräfte und die Gastgeber erzielten noch 3 Treffer.

Ein Grund für die hohe Niederlage war auch das sieben Spieler durch Krankheit, Verletzung nicht zur Verfügung standen

und so nur zwei Einwechselspieler hatten, das Internat konnte sechsmal wechseln.

Jetzt wünschen wir uns, das in den restlichen 6 Vorbereitungsspielen der Kader langsam komplett wird und so einen

Schritt in die richtige Richtung machen können.

Es gab auch einige Änderungen im Kader: Enes und Woife werden auf Grund von Verletzungen (Kreuzbandriss und Schulter OP)

in der Rückrunde nicht mehr spielen. Genzinger Thomas muss auch kürzer treten, wegen Gesundheitlicher Probleme, der uns aber als

Betreuer und als Co-Trainer unterstützen wird.

Das nächste Testspiel findet am 18.02 beim SV Marzling auf Kunstrasen statt.

Es spielten:

TW: Andi (2 Halbzeit Tobi)

Abwehr: Flo, Steff, Maxi

Mittelfeld: Domi, Elion, Marke, Michi F, Michi L, Niki

Sturm: Seuze

Ersatz: Michi B, Toni

 

 

 

 

 

 

 

Anstrengendes Wochenende für die B-Jugend

Letztes Wochenende standen zwei Trainingseinheiten und ein Spiel,für unsere B-Jugend, auf dem Programm.

Am Freitag Abend wurde nur munter in der Halle gekickt. Für den Samstag Nachmittag konnten wir den Jungs, ein gutes, unter der Leitung von Johann Rampl ( Atletik Trainer am Olympia Stützpunkt der Eisschnelllaüfer in Inzell ),Krafttraining anbieten. Danke nochmal Johann !!! Und auch ein großes Kompliment an die Jungs, die alle sehr gut mitgemacht haben.Am Sonntag ging es dann zum Spiel nach Unterhaching. Gegner war die U15 der Hachinger, hier konnten wir in Halbzeit eins noch ganz gut mithalten.Doch nach der Pause verließ uns dann die Kraft, Konzentration und  so hieß es am Ende 10:1 (3:0) für die Hachinger.

 

5. Platz unserer C1 bei der Endrunde der Landkreismeisterschaft in Mühldorf

Bis auf unseren Torwart Andreas Brand, der leider erkrankt war, konnten wir in Bestbesetzung anreisen. Alle waren heiß und freuten sich auf den Wettkampf.

Der Start war perfekt. Im ersten Spiel konnte unsere Mannschaft den Bavaria Isengau II mit 4:2 besiegen. Danach folgte leider eine unglückliche Niederlage. Mettenheim ging durch eine Standardsituation in Führung, die wir in der verbleibenden Spielzeit nicht mehr ausgleichen konnten. Durch eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung musste unser MF Spieler Tobi bei seinem ersten Tackling mit dem Gegner eine 2 Minutenstrafe hinnehmen. Im letzten Gruppenspiel erreichte das Team ein 2:2 Unentschieden gegen die KL Mannschaft des FC Mühldorf. Leider stand auch hier wieder nach einemgewonnen Zweikampf in der Vorwärtsbewegung ein Schiedsrichterbein im Weg?! Mit dem dritten Platz im Gruppenranking konnten wir die Halbfinals leider nur von der Tribüne aus verfolgen. Im Finalspiel um den 5. Platz wurde das Team von Kraiburg mit 6:0 deutlich besiegt.  Der Landkreismeisterpokal ging an Bavaria Isengau I.

Der beste Beweis für die sehr ansprechende Leistung unseres Teams war der abschließende Kommentar des Trainerteams des Turniersiegers: „Wir hätten Euch weiter vorne gesehen, Ihr habt  eine Mannschaft mit hohem Engagement, Siegeswillen und guten Kickern.“

 Beste Spieler : Vroni, Magnus, Fabian, Faris, Tobi, Eko

 Unser Kapitän Faris gab schon in der Kabine wieder die Richtung vor. Er meinte: “ Wann können wir endlich wieder draußen trainieren. Wir wollen uns bestmöglich auf die Rückrunde vorbereiten!“

 Abschließend konnte das Trainerteam zum wiederholten mal feststellen, dass der Teamspirit passt!!!

GUTE JUNGS mit Vroni!  Immer weiter!