Tommy Breu mit astreinem Hattrick

Buchbacher 4:1 gegen den FC Ismaning – Führung durch Maxi Bauer

Tommy freut sich über seinen Kunstschuss aus 45 Metern.

Fußball-Regionalligist TSV Buchbach schreibt seine Erfolgsserie in der Vorbereitung weiter: Nach dem Turniersieg beim OVB-Cup setzten sich die Rot-Weißen am Freitagabend mit 4:1 gegen den Bayernligisten FC Ismaning durch. Matchwinner auf Seiten der Gastgeber war der zur Pause eingewechselte Tommy Breu, der binnen 26 Minuten einen astreinen Hattrick erzielte.

Nach einem präzisen Zuspiel von Patrick Walleth setzte sich Maxi Bauer in der 9. Minute gegen seine beiden Gegenspieler durch und erzielte aus 16 Metern den Führungstreffer für die Rot-Weißen. Nur zwei Minuten später konnte der Bayernligist aber egalisieren, als der Ex-Buchbacher Mijo Stijepic mit einem schönen Trick die Buchbacher Defensive aushebelte und Yu Asanuma aus zwölf Metern vollenden konnte – keine Chance für Daniel Maus im Buchbacher Kasten, der in der 41. Minute einen tollen Freistoß von Tobias Killer um den Pfosten drehte. Zuvor verpassten Patrick Drofa (24.), Bauer (24./32.) und Aleks Petrovic (26.) die erneute Buchbacher Führung.

Nur zwei Minuten nach dem Seitenwechsel eroberte Thomas Breu gegen Keeper Sebastian Fritz den Ball und musste anschließend nur noch einschieben, in der Folge hatte Hannes Maier zwei Mal den dritten Treffer auf dem Kopf, der gelang dann erneut Breu nach Flanke von Patrick Drofa, als er nur noch einnicken musste (64.). Fürs Kabinett dann Treffer Nummer drei von Breu, der in der 73. Minute sah, dass Fritz zu weit vor seinem Kasten stand: Der Buchbacher Angreifer nahm aus 45 Metern Maß und traf zum 4:1-Endstand neben den linken Pfosten.

Bereits am heutigen Samstag sind die Rot-Weißen ab 16.30 Uhr beim TSV Peterskirchen erneut im Einsatz, ehe am morgigen Sonntag um 11 Uhr in der SMR-Arena die offizielle Saisoneröffnung auf dem Programm steht.

TSV Buchbach: Maus – Grübl (46. Brucia), Leberfinger, Thee, Büch – Walleth (64. Neudecker), Petrovic – Drofa, Maier, Jevtic (46. Kwatu) – Bauer (46. Breu). Trainer: Bobenstetter/Werner.

Tore: 1:0 Bauer (9.), 1:1 Asanuma (11.), 2:1 Breu (47.), 3:1 Breu (64.), 4:1 Breu (73.)

Schiedsrichter: Gschwendtner (SSV Wurmannsquick)

Zuschauer: 150.

Fotos & Text: © mb.presse, weitere Veröffentlichungen nur mit Zustimmung des Autors

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar