Sport1 überträgt Gastspiel der Löwen in Buchbach LIVE

SPORT1 zeigt die Regionalliga Bayern live: Der Münchner Sender überträgt in Kooperation mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) auch die Partie TSV Buchbach – TSV 1860 München am Mittwoch ab 18.55 Uhr im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de, via Facebook Live und bei Youtube. Die folgenden fünf Spiele der Löwen gegen den TSV 1860 Rosenheim (29. Juli, 13.55 Uhr), 1. FC Nürnberg II (1. August, 13.55 Uhr), SV Schalding-Heining (5. August, 13.55 Uhr), FV Illertissen (18. August, 18.55 Uhr) und den SV Seligenporten (26. August, 15.55 Uhr) präsentiert der Sender ebenfalls in voller Länge kostenlos auf seiner Online-Plattform. Im Saisonverlauf sind weitere TV-Livespiele aus der Regionalliga Bayern und ausgewählte Partien der Löwen im kostenlosen Livestream auf SPORT1.de geplant. Das „David-gegen-Goliath“-Duell SV Schalding-Heining – TSV 1860 München übertragen zudem die niederbayerischen Lokalsender Isar TV, Donau TV und Tele Regional Passau 1 (TRP1) live im Free-TV. Highlight-Clips aller Partien des TSV 1860 sind zeitnah bei BFV.TV (www.bfv.tv) abrufbar. Jeden Sonntag zeigt der Bayerische Fußball-Verband ab 20 Uhr „Alle Spiele – alle Tore“ der Regionalliga Bayern bei „BFV.TV – Das Bayerische Fußballmagazin“. Die Sendung mit den Höhepunkten vom 3. Spieltag (Dienstagsspiele) geht am Mittwoch um 18 Uhr online.

Anfang Juli hatte SPORT1 mit den vier Regionalliga-Trägern – Bayerischer Fußball-Verband (BFV), Norddeutscher Fußball-Verband (NFV), Westdeutscher Fußballverband (WDFV) und Regionalliga Südwest GbR – einen neuen Vertrag bis einschließlich der Saison 2020/2021 geschlossen. Neuer Stammplatz im TV-Programm für die Regionalliga wird der Montagabend. An jedem Spieltag plant SPORT1 mindestens eine Live-Übertragung aus einer der vier Regionalligen. Moderatorin ist Nele Schenker, das Kommentatoren-Team bilden Markus Höhner, Thomas Herrmann und Oliver Forster. Zum Auftakt der Saison 2017/2018 hatte SPORT1 das bayerische Eröffnungsspiel FC Memmingen gegen TSV 1860 München übertragen (1:4). 400.000 Zuschauer waren in der Spitze live dabei.

Fotos & Text: © bfv, weitere Veröffentlichungen nur mit Zustimmung des Autors

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar