Hochklassige Kreisliga-Begegnung beim SV Tüßling endet torlos

In einer hochklassigen und intensiven Kreisligabegegnung musste sich der TSV Buchbach die Punkte mit dem SV Tüßling teilen, denn das Spiel endete mit einem torlosen Remis. Beim TSV Buchbach II konnte man einen beachtenswerten Altersdurchschnitt von 22 Jahren aufweisen. In der extrem jungen Mannschaft standen satte sieben Mann unter 22 Jahren in der Startelf. Die sehr starke Anfangsphase des TSV war geprägt von hohem Pressing in der gegnerischen Hälfte. Die erste richtig gute Chance hatte jedoch Tüßling, doch der überragende Keeper Daniel Süßmaier konnte nach der Hereingabe den Schuss aus vier Metern klasse parieren. Da die Gästeabwehr gut stand und den Gegner im Kollektiv anlief, hatte man das Spiel im Griff und konnte nach Balleroberungen schnelle Angriffe über außen starten. So kam es, dass der Ball im Mittelfeld erobert wurde und auf außen zu Denis Rexhepi gespielt wurde. Dieser konnte sich auf der Außenbahn durchsetzen, drang in die Mitte ein und scheiterte mit seinem Schuss nur an der Latte. Beim SV Tüßling konnte man dagegen noch keine weitere nennenswerte Aktion hervorheben. Anschließend ging es erneut schnell auf der rechten Seite, doch die Flanke von Alexander Linner verpasste nur ganz knapp einen heraneilenden Stürmer. Tüßling bekam nun ein paar Ecken und Freistöße zugesprochen, doch auch diese Standards brachten nichts Zählbares ein. Buchbach probierte es bei seinen Standards mit einstudierten Varianten, welche jedoch nicht von Erfolg gekrönt waren.

Nach der Halbzeit versuchten es die rot-weißen weiter mit hohem Pressing, was auch weiterhin als Schlüssel zum Erfolg zu vermuten war. Ab der 60. Minute merkte man dann aber bei einigen Spielern einen deutlichen Kräfteverschleiß durch das ständige anlaufen an, sodass auch der SV Tüßling nun zu ein paar Angriffen kam. In den Minuten 70 bis 75 lief dann Kapitän Süßmaier in Hochform auf, denn Tüßling hatte vier aufeinanderfolgende Ecken, doch jede der Ecken konnte der Keeper exzellent entschärfen.  Bei zwei sehr lang getretenen Ecken konnte er in höchster Not den Ball in´s Aus boxen bzw. über die Latte lenken. Bei den weiteren zwei Ecken konnte er das Leder jeweils in überragender Olli-Kahn-Manier auf der Linie halten und so blieb sein Kasten an diesem Nachmittag sauber. Da die Mannschaft nun wusste, dass auf Keeper Süßmaier Verlass ist, konnte man das Spiel ab der 80. Minute wieder kontrollieren und man versuchte nun unbedingt noch den Siegtreffer zu erzielen. In der 88. Minute dann die dickste Möglichkeit der Partie: Nach einem langen Ball konnte sich Florian Shalaj gegen zwei seiner Gegenspieler durchsetzen und stand alleine vor dem Torwart. Sein Schuss war aber zu ungenau, denn er zielte genau auf den Keeper. Da auch in der Nachspielzeit keiner der beiden Mannschaften einen Treffer erzielen konnte, endete die hochklassige Kreisliga-Begegnung mit einem 0:0-Unentschieden.

Am Samstag, den 16. September, ist der TSV 1895 Teisendorf zu Gast in der heimischen SMR-Arena in Buchbach. Mit der Einstellung und dem Kampfgeist vom letzten Spiel in Tüßling, verspricht man sich einiges beim TSV, da man auch wieder auf den vollen Kader mit abermals vielen jungen Spielern bauen kann.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar