Erneuter Kantersieg für den TSV Buchbach II

Am 11. Spieltag war man in Topbesetzung zu Gast beim TSV 1861 Tittmoning und konnte abermals einen Kantersieg einfahren.

Von Beginn an versuchte Buchbach das Spiel zu kontrollieren und das Bollwerk des Gegners, die sich hinten reinstellten, zu knacken. Und so dauerte es nur bis zur 17. Minute, bis man mit 1:0 in Führung gehen konnte. Nachdem Stefan Denk seinen Gegenspieler mit einem schönen Übersteiger vernaschte, brachte er den Ball in den Strafraum und dort stand Thomas Altmann goldrichtig und konnte locker einschieben.

Nach einer schönen Passstafette stand Christian Brucia alleine vor dem Torwart, doch sein Schuss war zu ungenau und der Torwart konnte zur Ecke klären. Linner nahm sich der Ecke an und führte mit Altmann eine einstudierte Eckenvariante aus, Linner brachte dann das Leder in die Mitte und dort konnte Thomas Leberfinger zum 2:0 in das lange Eck einköpfen (26´).

Keine 10 Minuten später konnte man dann sogar noch auf 3:0 erhöhen (34´). Abermals schlug Linner mit links eine Ecke und wieder war Leberfinger zu Stelle, diesmal konnte er am ersten Pfosten einköpfen.

Da Tittmoning sehr tief stand, lauerten sie auf Konter, doch ein paar Konter waren alle zu ungefährlich für Gästekeeper Daniel Süßmaier und somit ging es mit einem 3:0 für den TSV Buchbach in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit tanzte Nikolai Davydov gleich 5 Spieler im Strafraum aus, doch sein Schuss aus 7 Metern ging weiter über den Kasten.

In der 51. Spielminute bekam Brucia einen schönen Ball durch die Gasse gesteckt und diesmal ließ er dem Keeper keine Chance und machte das 4:0.

Abermals spielte Davydov die halbe Abwehr aus und sogar am Torwart war er schon vorbei, doch seinen Schuss aus 2(!) Metern setzte er zum Entsetzen aller Buchbacher Spieler, Trainer und Fans nur an den Pfosten.

Nach 75 gespielten Minuten musste der eingewechselte Ali Bircan nach einer schönen Hereingabe von rechts nur noch seinen Fuß zum 5:0 hinhalten.

Nur zwei Minuten darauf, konnte Davydov doch noch seinen Treffer an diesem Tag erzielen und machte, wie schon am Wochenende zuvor, das halbe Dutzend voll. Dies war dann auch gleichzeitig der Endstand.

Der Sieg des TSV Buchbach war verdient, da der TSV Tittoning kaum etwas entgegenzusetzen hatte und man das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle hatte.

Aufseiten der Buchbacher hofft man, dass man diese sehr gute Leistung am nächsten Wochenende in Neuötting fortsetzen kann.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar