Hart umkämpfter Auswärtssieg der Buchbacher Zweiten

Am vergangenen Samstag gastierte der TSV Buchbach II beim Tabellennachbarn TSV Neuötting. Die tief stehende Abwehr und die schnellen Konter der Neuöttinger machten es den Buchbachern in der ersten Hälfte der Partie schwer zwingende Chancen herauszuspielen.

In der 13. Minute könnten sich Moritz Sassmann und Patrick Walleth durch den Strafraum der Neuöttinger kombinieren. Die Hereingabe von Sassmann verwertete Walleth gekonnt mit der Hacke zur bis dahin verdienten 0:1 Führung für den TSV Buchbach II.

Nach 20 Minuten entschied der kleinlich pfeifende Schiedsrichter auf Strafstoß für Neuötting. Alexander Lang ging nach einem Zweikampf mit Marco Neudecker zu Boden. Den umstrittenen Elfmeter verwandelte Lang sicher im linken unteren Eck zum 1:1.

Das Spiel plätscherte anschließend dahin. Der TSV Buchbach II versuchte das Spiel zu gestalten und Neuötting lauerte weiterhin auf Konter. Ein Kopfball von Moritz Sassmann, wurde in der 30. Minute vom Torwart des Gastgebers hervorragend pariert. Somit ging es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begann mit vielen kleinen taktischen Fouls. Somit entstand wenig Spielfluss und die größten Chancen entstanden durch Standards. Folglich brachte eine Ecke den 1:2 Führungstreffer für Buchbach. Der scharf hereingezogene Eckball, wurde von Christian Fischer per Kopf verwertet.

Fünf Minuten später wurde eine Davydov-Flanke von Sassmann auf den eingewechselten Alexander Linner verlängert. Dieser fackelte nicht lange und donnerte das Leder per Dropkick zum 1:3 in die Maschen.

In Spielminute 76. hebelte ein langer Ball die Buchbacher Defensive aus und Alexander Lang tauchte allein vor Süßmaier auf. Der Topscorer der Liga blieb eiskalt und verkürzte auf 2:3. Der TSV Neuötting schöpfte neue Hoffnung. Diese währte aber nur zwei Minuten. Nikolai Davydov setzte sich im Strafraum gegen zwei Verteidiger durch. Seinen Abschluss konnte der Heim-Torhüter nur abklatschen und Sassmann staubte problemlos zum 2:4 ab.

Unrühmlicher Schlusspunkt der Begegnung war eine rote Karte für Florian Shalaj in der 84. Spielminute. Dieser kam mit seiner Grätsche zu spät und musste somit vorzeitig in die Kabine.

Unterm Strich ein verdienter Auswärtserfolg für die Buchbacher Zweite. Das nächste Spiel findet am Freitag den 13. Oktober um 19:30 Uhr in der SMR Arena gegen Siegsdorf statt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar