Der TSV Buchbach II setzt seine Siegesserie fort

Am Samstagabend war der FC Hammerau zu Gast in der Buchbacher SMR-Arena. An diesem 14. Spieltag begann dann auch schon die Rückrunde für beide Teams.

Das Spiel avancierte zu einem äußerst unterhaltsamen und hochklassigen Kreisligamatch.

Der FC Hammerau übernahm von Beginn an das Kommando und wäre in der zweiten Spielminute um ein Haar in Führung gegangen, doch die Buchbacher Abwehr konnte diesen Angriff entschärfen.

Hammerau spielte, Buchbach stand gut und lauerte auf Konter und so konnte man sich in der 11. Minute die erste Ecke erspielen. Markus Blau brachte die Kugel mit der nötigen Schärfe perfekt in die Mitte zu Stefan Perovic, der mustergültig zur Buchbacher 1:0 Führung einköpfen konnte.

Der FC machte jedoch weiter und versuchte mit Kombinationsspiel das Tor von Heimtorwart Daniel Süßmaier in Gefahr zu bringen, jedoch blieb es weitesgehend zu ungefährlich.

Auf der anderen Seite ging ein Kopfball von Merphie Kwatu knapp über das Gehäuse.

In der 25. Minute bekam man dann einen Freistoß zugesprochen. Buchbach ist in der momentanen Saisonphase sehr gefährlich über Standards. Diesesmal gab es eine neue Freistoßvariant zwischen Manuel Neubauer und Kwatu, letzterer brachte das Leder flach herein und abermals stand Perovic goldrichtig und konnte eiskalt zum 2:0 für Buchbach einschieben.

Eine gute Chance hatte Hammerau noch, doch der sehr feine Lupfer aus 17 Metern von Lucas Dillenbourg ging nur auf den Querbalken.

Nachdem bereits die erste Hälfte guten Kreisligafußball gezeigt hatte, bot der zweite Spielabschnitt über weite Strecken hochklassigen Tempofußball mit wunderschönen Angriffen auf beiden Seiten. Immer wieder kombinierten sich beide Teams in einem fairen Aufeinandertreffen ballsicher nach vorne und sorgten für Szenenapplaus auf den Rängen.

Nach einem gefährlichen Warnschuss  von Perovic zeigte Hammerau mehrere Offensivaktionen, die Buchbach nur mit Mühe klären konnte.

Entlastung brachte, für den sehr unter Druck gesetzten TSV, ein abgefälschter Schuss von Nicolai Davydov. Die anschließende Ecke köpfte Christian Fischer dann nur in die Arme des Gästetorwarts Alexander Mai.

In dieser Phase mündete das Spiel in einen offenen Schlagabtausch.

Nach einer scharf geschossenen Freistoßflanke, konnte Süßmaier den Ball zunächst wegfausten, doch der Klärungsversuch ging zu einem am Sechzehner wartenden Spieler, dieser nahm das Leder volley und verkürzte in der 63. Minute sehenswert auf 2:1.

Der FC Hammerau drückte nun auf den Ausgleichstreffer in dieser temporeichen Partie, musste allerdings auch immer wieder schnelle und gefährliche Konter des TSV abwehren.

Einmal stand Kwatu alleine vor dem Gästetorwart, doch anstatt den Keeper zu umlaufen, schloss er sofort ab, doch sein Schuss ging fünf Meter neben das Tor.

Einen weiteren Schritt in Richtung Sieg machte Buchbach dann durch Ali Bircan, der in der 75. Spielminute eine flache Hereingabe sehenswert mit der Hacke zum 3:1 verwerten konnte.

In den letzten zehn Minuten verlor dann das Spiel ein bisschen an Tempo und Buchbach spielte es cool runter.

Den Schlusspunkt setzte dann Kwatu in der 90. Spielminute, der seine gute Leistung mit einem Tor krönen konnte.

Somit endete die hochklassige Kreisligapartie mit 4:1 Toren für den TSV Buchbach, der seine Siegesserie somit fortsetzen konnte.

Bereits am Samstag um 14:30 Uhr ist man zum Topspiel zu Gast beim TSV Waging/See. Bei dieser Partie kann man von einem Topspiel sprechen, da die Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren (TSV Waging/See) auf die Mannschaft mit den meisten erzielten Toren (TSV Buchbach II) trifft. Man erwartet sich einiges von diesem Match.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar