Stromausfall im „Grünwalder“

Unglaubliche Panne am Montag in der Fußball-Regionalliga Bayern: Die Partie zwischen Spitzenreiter TSV 1860 München und dem TSV Buchbach konnte am Montagabend wegen eins Stromausfalls nicht angepfiffen werden und wird wohl angesichts des Buchbacher Restprogramms erst im nächsten Jahr nachgeholt.

Im schon fast voll besetzten „Grünwalder“ ging am Montagabend nichts mehr, während sich beide Mannschaften bei Notstrom-Beleuchtung warm machten, wurde bereits der Einlass gestoppt. Ganz offensichtlich war es in der Kürze der Zeit nicht möglich, das Stromproblem zu lösen und somit mussten sowohl die Fans als auch die Rot-Weißen unverrichteter Dinge den Heimweg antreten.

Ein Novum in der Liga, irgendwie auch ein wenig passend zur Historie der Münchner Löwen in den letzten Jahren. „Das ist ein Städtisches Stadion, diesen technischen Defekt kann jetzt 1860 München nicht lösen“, erklärte Dr. Rainer Koch, der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes vor laufenden Kameras des Senders Sport1, der die Partie live übertragen wollte.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar