Buchbach II startet erfolgreich in die Rückrundenvorbereitung

Am 21. Februar luden die Trainer Manuel Neubauer und Martin „Mörser“ Trojovsky zum ersten Training der Rückrundenvorbereitung. Da das Wetter von Schnee und Kälte geprägt war, wurde den Spielern die Buchbacher Siedlung bei einer Laufeinheit nähergebracht. Am folgenden Samstag war auch schon das erste Freundschaftsspiel terminiert. Gespielt wurde auf dem Kunstrasenplatz in St. Wolfgang gegen den A-Klassisten Aspis Taufkirchen. Bei eisigen Temperaturen und Sonnenschein gingen die Mannschaften mit einem 1:1 in die Kabine. Im zweiten Spielabschnitt wurde der Klassenunterschied bemerkbar und Buchbach II siegte am Ende souverän mit 7:3. In die Torschützenliste trugen sich ein: 3x Ali Bircan, Stefan Perovic, Markus Blau, Nikolai Davydov und Xandi Linner.

In der zweiten Vorbereitungswoche wurde aufgrund der eisigen Temperaturen das komplette Training in die Halle verlegt. Im Montagstraining kamen wir sogar in den Genuss von Stephan Vitzthums Ski-Gymnastik, welche so manche unbekannte Muskelpartie in Anspruch nahm. Am kommenden Sonntag, konnten wir bei angenehmen Temperaturen unser zweites Vorbereitungsspiel austragen. Dieses Mal ging es auf den Kunstrasen in Langengeisling. Dort empfing uns die SpVgg Altenerding. In einem von Buchbach kontrolliertem Spiel, ging der Kreisklassist aus Altenerding nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Da der Ball noch unglücklich abgefälscht wurde war Süßmaier ohne Abwehrchance. Noch in der ersten Halbzeit stellten die Buchbacher Amateure die Weichen auf Sieg. Durch Tore von Perovic und zweimal Bircan, ging man mit einem 3:1 in die Halbzeit. In Hälfte zwei wurde das Ergebnis größtenteils verwaltet und abermals durch Ali Bircan auf den 4:1 Endstand gestellt.

Nach einer Trainingseinheit am Montag, stand am Mittwoch schon das nächste Spiel im Kalender. Diesmal wurde in Johannesbrunn gegen Weidenbach gespielt. Ein sehr zerfahrenes Spiel mit ansehnlichen Slapstickeinlagen endete nach einem 4:3-Halbzeitstand mit 6:3 für Buchbach. Besonders erwähnenswert ist Manuel Neubauers Hattrick, bestehend aus 3 direkten Freistößen. Die restlichen Tore erzielten Dennis Rexhepi, Maxi Landgraf und Christian Fischer.

Durch die Verlegung des Spiels gegen den TSV Dorfen von Freitag auf Montag, wurde die Zeit für zwei intensive Trainingseinheiten am Freitag und Samstag genutzt.

Zusätzlich stand am Samstagabend eine Teambuilding Maßnahme auf dem Programm. In mannschaftlicher Geschlossenheit ging es zuerst ins „Effe & gold“ in Erding. Dort ließen wir es uns mit Kaltgetränken und köstlichen Burgern gut gehen. Anschließend waren zwei Bowlingbahnen im „Bowling Castle“ in Erding für uns reserviert. Dort trennte sich relativ schnell die Spreu vom Weizen und „Roley“ Bartl avancierte zu unserem Bowling Ass. Ali Bircan hingegen holte sich ein Stofftier nach dem anderen, an dem Geschicklichkeitskran. Nach zwei Stunden Bowling, ließen wir den Abend in hiesigen Lokalitäten ausklingen. Natürlich mit Open End.

Am Montag stand endlich das erste Spiel auf echtem Rasen vor der Tür. Gespielt wurde auf dem Nebenplatz beim Bezirksligisten aus Dorfen. In einer sehr taktisch geprägten ersten Halbzeit, hatte der TSV Dorfen mehr vom Spiel, kam aber nicht zu zwingenden Torchancen. Buchbach II agierte effektiver. Nach rund 30 Minuten traf Manuel Neubauer bei einem Freistoß nur den Außenposten. Sieben Minuten später wurde Markus Hanslmaier im Strafraum unfair vom Ball getrennt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ali Bircan sicher zum 1:0 für den TSV Buchbach II. Das war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Halbzeit zwei startete, wie die erste Hälfte endete. Effektivere Buchbacher überraschten den TSV Dorfen mit Nadelstichen nach deren Ballverlusten. In Minute 50. wurde Stefan Perovic freigespielt und tauchte allein vor Alex Wolf auf. „Pero“ versenkte den Ball unhaltbar rechts unten im Gehäuse und schraubte das Ergebnis auf 2:0.

Ab der 60. Minute begann das große Wechseln beim TSV Buchbach II. Sieben Position wurden dabei verändert, was sich etwas auf den Spielfluss auswirkte.

Nach einem Fehler im Spielaufbau der Buchbacher in Minute 66. kam Hönninger aus 18 Metern frei zum Schuss. Dieser traf den Ball nicht richtig, sodass der Abschlussversuch zur Vorlage für Mittermaier diente. Dieser musste nur noch einschieben. Elf Minuten später konnte Dorfen nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf der rechten Seite durchbrechen. Die Hereingabe von Mittermaier konnte diesmal Hönninger zum 2:2 verwerten. Das 2:2 war gleichzeitig der Endstand und über den kompletten Spielverlauf betrachtet ein gerechtes Ergebnis.

Nach der ersten Hälfte der Vorbereitung lässt sich ein positives Fazit ziehen. Die Ergebnisse und der Einsatz im Training stimmen. Nur die Verletzungen von Felix Köpf, Markus Blau und Marco Neudecker hinterlassen einen faden Beigeschmack.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar