Buchbach II startet erfolgreich in die Rückrunde

Am vergangenen Samstag bestritt die zweite Mannschaft des TSV Buchbach ihr erstes Spiel der Rückrunde. Nach einer sechseinhalb wöchigen Vorbereitung waren die Mannen des Trainerteams Neubauer/Trojovsky top motiviert und froh, dass nun endlich der Punktspielbetrieb startete. Nach einer rund 1,5 stündigen Autofahrt wurde man von der BSC aus Surheim empfangen und man fand einen perfekten Rasen und ein wunderschönes Bergpanorama vor.

Der TSV wollte mit einem positiven Ergebnis in die Rückrunde starten. Entsprechend konzentriert ging man in den ersten Minuten des Spiels zu werke. Diese fanden größtenteils im Mittelfeld statt. Die bessere Zweikampfquote war aber auf Seiten der Buchbacher erkennbar. Nach rund 20 Minuten nahm der TSV auch offensiv das Heft in die Hand und kam zu einigen guten Torchancen. Hier rückte Nikolai Davidov in den Vordergrund, welcher durch schönes Zusammenspiel mit Stefan Perovic und Ali Bircan, immer wieder zum Abschluss kam. Hierbei verfehlte er knapp per Kopf, scheiterte einmal am Aluminium und zweimal am sehr gut reagierendem Torhüter der BSC Surheim.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Surheim in Person von Michael Eglseder die bis dahin beste Chance des Spiels. Nach einem langen Ball, welcher von Maxi Landgraf unterlaufen wurde, war der Stürmer der BSC alleine vor Süßmaier.  Dieser scheiterte jedoch am glänzend reagierendem Torhüter und somit ging man mit einem 0:0 in die Pause.

In Halbzeit zwei drückte Buchbach sofort wieder aufs Gas und wurde prompt belohnt. Nach einem langen Ball scheiterte „Niko“ Davidov noch am Torhüter von Surheim. Den Abpraller nahm Ali Bircan aus rund 18 Metern volley und versengte den Ball (fast so schön wie Zlatan) unter die Latte. Der TSV Buchbach wollte nun nachlegen und wurde 10 Minuten später belohnt. Nach einer Ecke von „Xandi“ Linner, stieg Christian Fischer am kurzen Pfosten am höchsten und lenkte den Ball per Kopf ins lange Kreuzeck zum 2:0.

Daraufhin verwaltete Buchbach II das Spiel, konnte die Konter aber nicht sauber genug zu Ende spielen. In Minute 85 eroberte Stefan Perovic in der eigenen Hälfte den Ball und spielte Stephan Vitzthum auf der linken Seite frei. Dieser drang in den Strafraum ein und überwand den Torhüter der Heimmannschaft aus spitzem Winkel zum 3:0 Endstand.

Mit diesem souveränen Auswärtsdreier geht man mit gestärktem Selbstvertrauen in das Derby gegen den SV Oberbergkirchen. Hier treffen die beiden besten Teams der Rückrundentabelle in der SMR-Arena aufeinander. Anpfiff ist am Samstag, den 14.04.2018 um 14 Uhr.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar