Buchbach II überrollt den TSV Teisendorf

Am vergangenen Wochenende reiste der TSV Buchbach II zum Auswärtsspiel nach Teisendorf. Man traf auf einen Gegner, der seine letzten 10 Spiele nicht verloren hat und somit auf einen direkten Konkurrenten um den Relegationsplatz.

Die Reserve des Regionalligisten startete daher, sehr konzentriert in die Begegnung und wurde schnell belohnt. In der siebten Spielminute wurde Buchbach ein Freistoß aus rund 35 Metern zugesprochen. Diesen nagelte Manuel Neubauer per Volleyschuss ins linke Kreuzeck, zur sehenswerten 1:0 Führung. Nur wenige Minuten später, spielten die Buchbacher einen Konter über Nikolai Davydov schön aus. Dessen hohe Hereingabe wurde von Ali Bircan gekonnt verarbeitet und mit einem trockenen Flachschuss ins rechte untere Eck vollendet. Ab Minute 18. war das Spiel quasi schon entschieden. Ein erneuter Angriff des TSV Buchbach wurde unfair von einem Verteidiger der Gastgeber gestoppt. Diesmal stand Markus Blau für den Freistoß aus halbrechter Position und 25 Meter Entfernung bereit. Dieser drehte den Ball an der Mauer vorbei, welcher unhaltbar rechts unten im Tor einschlug.

Ab der 20sten Minute schaltete Buchbach einen Gang zurück und Teisendorf hatte etwas mehr Spielanteile, aber keine zwingenden Chancen. Somit ging Buchbach mit einer beruhigenden 3:0 Führung in die Halbzeitpause.

Hälfte zwei begann mit einer Drangphase der Hausherren, welche aber keinen Profit einbrachte. Buchbach spielte in dieser Zeit auf Konter, diese wurden aber teilweise nicht sauber zu Ende gespielt. In Minute 59. bekam Buchbach nach einem erneuten Tempogegenstoß eine Ecke zugesprochen. Diese wurde von Markus Blau perfekt in den Strafraum gezogen. Dort stieg Christian Fischer am höchsten, welcher ungehindert zum 4:0 einnicken konnte.

Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff, bekam Teisendorf noch einen fragwürdigen Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Christian Willberger sicher zum 4:1 Endstand.

Nach diesem wichtigen Auswärtssieg, steht am kommenden Samstag um 16:30 Uhr die nächste Auswärtsfahrt an. Die Reise geht nach Töging, wo man auf die Reserve des Landesligisten trifft.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar