Hochs und Tiefs für die U7

Nach dem ersten Sieg im ersten Punktspiel gegen Oberbergkirchen gingen die G-Junioren des TSV Buchbach voller Zuversicht am 04.05.2018 in die Begegnung gegen die Spielvereinigung Ramsau/Reichertsheim. Aber um es gleich auf den Punkt zu bringen: die Gegner waren zu stark. Schnelligkeit, Schussverhalten, homogenes Leistungsniveau – bei der kleinen Gästetruppe stimmte alles. Das Kreieren eigener Chancen war Mangelware und auch das „Zerstören“ der gegnerischen Spielabläufe fiel uns schwer. Die Frustration machte sich so breit, dass sich unsere Kinder sogar beim eigenen Anstoß untereinander uneinig wurden. Mit 0:8 wurden wir vom Platz gefegt. Glückwunsch an die Gegner.

Ganz anders dann der Verlauf des darauf folgenden Heimspiels am 12.05.2018 gegen Ampfing. Hier wurde endlich wieder auf Augenhöhe agiert. Buchbach kam gut ins Spiel, wurde aber gleich in der zweiten Minute vor dem gegnerischen Tor siebenmeterwürdig gefoult. Der eiskalt verwandelte Strafstoß führte zum 1:0. Bereits einige Minuten später folgte der zweite Treffer nach einem Freistoß und die Hoffnung auf einen eindeutigen Sieg machte sich breit. Aber Ampfing gab nicht auf. Nachdem ein Abstoß unseres Torwarts direkt vor die Beine eines Gegenspielers rollte, war der Anschlusstreffer vollbracht. Auch nach der Pause blieb es spannend. Nachdem Buchbach zunächst sein 3. Tor erzielte, zog Ampfing wieder nach. Ein schön gechipter Treffer markierte das zwischenzeitliche 4:2 aber wieder kam Ampfing hinterher. Erst als der erlösende Schlusspfiff ertönte, war es Gewissheit: Buchbach hatte mit 4:3 gewonnen und war superstolz darauf!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar