TSV Buchbach II steigt in die Bezirksliga auf

Auch wenn manche Auguren vor dem Spiel des TSV Buchbach gegen den Vorletzten TSV Neuötting warnten. Die Buchbacher „Zweite“ unter den Trainern Manuel Neubauer und Martin Trojovsky haben die Aufgabe mit Bravour gemeistert. Mit dem 6:0-Heimsieg haben sie sich am vorletzten Spieltag der Kreisliga 2 den Aufstieg in die Bezirkliga Ost gesichert.

Bei herrlichem Fußballwetter feuerten gut 200 Fans die Mannschaften an. Die Gäste aus Neuötting waren bemüht, konnten sich jedoch nie richtig gefährlich duchsetzen. Und dann war da noch Daniel Süßmaier im Kasten der Buchbacher, der alles herunterpflückte, was in seine Nähe kam. Anders hingegen die Gastgeber, die praktisch 80 % ihrer Chancen in Tore ummünzten. Stefan Perovic (28./41.), Ali Bircan per Elfmeter (59.), Denis Rexhepi (63.) und zweimal der eingewechselte Florian Utz (79./89.) besiegelten das Schicksal der Gäste. Die Rot-Weissen konnten sich hingegen nach dem Schlußpfiff über den Aufstieg freuen – und das taten sie. Und wie ! Bier- und Sektduschen, Jubelgesänge, die legendäre Raupe und viele Herzlichkeiten und Glückwünsche unmittelbar nach dem Spiel. Abteilungsleiter Günther Grübl war trocken geblieben. Aber seine Augen waren schon ein wenig feucht. „Was für ein schöner Tag. Ich freue mich riesig über diesen Erfolg. Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam zu dieser sensationellen Saisonleistung und zum Aufstieg in die Bezirksliga“.

Spielertrainer Manuel Neubauer bedankte sich ebenfalls bei seinem Team und Trainerkollegen Martin Trojovsky. „Das war eine hervorragende Zusammenarbeit und die Truppe hat einen unglaublichen Charakter gezeigt. Das hat richtig Spaß gemacht. Und wir haben uns den Lohn mit dem Aufstieg hart und ehrlich erarbeitet. Jetzt gehen wir ordentlich feiern“. Und das taten die Buchbacher dann auch. Sparerips vom Grill und Bier vom Faß krönten den Abend, den viele Fans begleiteten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar