Buchbach gewinnt gegen den SV Türkgücü-Ataspor München

(hai) Mit einem 2:1-Heimerfolg gegen den hochambitionierten Bayernliga-Aufsteiger SV Türkgücü-Ataspor München landete der TSV Buchbach in seiner Vorbereitung den fünften Sieg im sechsten Spiel. Ein Wiedersehen gab es mit Stephan Thee, der die Rot-Weissen ja im Winter in Richtung München verlassen hat. „Es war interessantes und intensives Freundschaftsspiel mit vielen Zweikämpfen und ganz viel Einsatz von beiden Teams. Wir waren über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft. Das ist gegen einen so starken Bayernligisten ja auch keine Selbstverständlichkeit. Unter dem Strich war das heute ein gelungener Test mit einem aus meiner Sicht verdienten Heimsieg.“, so Buchbachs sportlicher Leiter Georg Hanslmaier. Bereits in der 6. Minute netzte Christian Brucia nach toller Vorarbeit von Patrick Drofa zur Buchbacher Führung ein. Doch das brachte das Team um Coach Andreas Pummer nicht aus der Ruhe. Nach einem tollen Paß von Jerome Faye`brauchte Stefan de Prato in der 19. Minute nur ins leere Tor einzunetzen – 1:1-Ausgleich. Die Rot-Weissen erarbeiteten sich insbesondere gegen Ende der zweiten Spielhälfte etliche gute Chancen, konnten daraus aber nur einmal Nutzen ziehen. Nach einem Eckball von Maxi Drum war Maxi Bauer per Kopf zur Stelle. Sein Ball landete an der Latte, und Aleks Petrovic konnte in der 71. Minute zum 2:1-Enstand abstauben. Der abschließende Test erfolgt am kommenden Samstag, den 07. Juli gegen den Drittligisten SpVgg Unterhaching in der Buchbacher SMR-Arena. Anpfiff dieser Begegnung ist bereits um 12.00 Uhr. Am Freitag, den 13. Juli geht es dann um 19.00 im Heimspiel gegen Aufsteiger Viktoria Aschaffenburg für die Rot-Weissen wieder um Punkte.

Foto (hai) Der lange Verletzte Christian Brucia erziele die frühe Buchbacher Führung

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar