Neubauer kann aus dem Vollen schöpfen

U23 muss Freitag um 19.30 Uhr beim TSV Bad Endorf ran

Bereits am Freitag gastiert der TSV Buchbach II in der Fußball-Bezirksliga Ost um 19.30 Uhr beim TSV Bad Endorf und möchte beim Mitaufsteiger die ersten Auswärtspunkte dieser Saison unter Dach und Fach bringen. „Nach vier Spielen ohne Sieg muss jetzt mal wieder ein Dreier her“, so Spielertrainer Manuel Neubauer.

Die Partie wurde wegen der Hochzeit von Markus Kobler am Samstag auf Freitag vorverlegt und wird wegen der Flutlichtanlage auf dem Trainingsplatz in Bad Endorf ausgetragen. Hochzeiter Kobler ist dabei nicht mit von der Partie und auch André Vogl fehlt noch wegen seiner Bänderverletzung, ansonsten kann Neubauer aber aus dem Vollen schöpfen: „Ich hatte diese Woche ohne die fünf Perspektivspieler aus dem Regionalligakader 14 Mann im Training, das heißt also, dass ich kräftig aussortieren muss. Man spricht da immer gerne von einem Luxusproblem, aber die Entscheidungen, wer es in den Kader schafft und wer nicht, sind gar nicht so einfach zu treffen.“ Angesichts der Personalfülle wird Neubauer selbst nicht eingreifen: „Das kann nicht der Sinn und Zweck sein, dass ich jetzt noch einem jungen Spieler den Platz wegnehme.“

Die Endorfer liegen als Mitaufsteiger punktgleich einen Platz hinter der Buchbacher U23, haben am zweiten Spieltag den ESV Freilassing geschlagen und in Runde sechs beim SV Waldperlach mit 3:2 gewonnen. Davor holte die Mannschaft von Trainer Stephan Thalhammer ein 1:1 in Waldkraiburg, am vergangenen Sonntag gab es in Dorfen ein 2:2. Aktuell muss Thalhammer auf Marinus Weber und Michael Pfeilstetter verzichten, die beide eine Rotsperre absitzen müssen. Weber hat es in Dorfen gleich nach sechs Minuten wegen eines Foulspiels erwischt, Pfeilstetter flog in Waldperlach vom Platz.

„Spielerisch müssten wir den Endorfern überlegen sein und wenn wir kämpferisch wieder so auftreten wie zuletzt gegen Saaldorf, müsste für uns ein Dreier machbar sein“, sagt Neubauer, der einschränkt: „Vorausgesetzt wir treffen mal wieder das Tor.“ In den letzten drei Begegnungen ist den jungen Rot-Weißen nur ein Treffer gelungen, gut dass Ali Bircan wieder zur Verfügung steht, der ja die interne Torschützenliste mit vier Treffern anführt.

copyright: Michael Buchholz

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar