Torsten Buchbach (ganz rechts oben) und sein Fanclub

Junggesellenabschied aus Berlin reist zum Heimspiel gegen Eichstätt

Regional ist in Buchbach nur die Spielklasse, die Fans kommen aus ganz Deutschland. So auch am vergangenen Wochenende beim Heimspiel gegen den VfB Eichstätt: Für den Junggesellenabschied von Torsten Buchbach entführten ihn seine Jungs ins ferne Oberbayern!

Den entscheidenen Tipp, dass es einen Fußballverein mit dem gleichen Namen gibt, gab möglicherweise der Gugl Sepp, denn der weiß bekanntlich auf (fast) alles eine Antwort. Wir freuen uns jedenfalls sehr über die gelungene Aktion, bedanken uns für die positive Rückmeldung (siehe nachstehende Mail) und wünschen dem baldigen Ehepaar Buchbach alles Gute für die Zukunft!

Beim Bericht zum Spiel gegen den VfB Eichstätt gibt es weitere Bilder vom „König Torte“.

 

Mail von Torsten Buchbach an Erwin Bierowka
Betreff: Mein Jungesellenabschied bei Euch

Lieber Erwin,

ich möchte mich bei Euch und im Speziellen auch bei Dir für diesen wahnsinnig tollen Tag bedanken. Werde diesen Jungesellenabschied ewig in Erinnerung behalten. Eure Gastfreundlichkeit und herzliche Art sind einmalig – Ihr seid klasse Typen und ein toller Verein.

Ich hoffe, dass wir uns alle bald mal wieder sehen – entweder in Buchbach oder in Berlin. Bis dahin drücke ich Euch die Daumen, dass das mit dem Klassenerhalt klappt – Ihr seid jedenfalls als Verein erstklassig.

Viele Grüße aus Berlin
Tore – König a. D. 🙂

P.S.: Vielen Dank auch für das tolle Geschenk. Das Trikot und der Schal bekommen bei mir einen Ehrenplatz.

 

Fotos und Text: © Erich Haider, weitere Veröffentlichungen nur mit Zustimmung des Autors