Buchbachs U23 hofft auf dritten Saisonsieg

Am Freitag um 19 Uhr gegen den ASV Au – Sonnleitner muss länger pausieren

Gelingt den TSV Buchbach II am Freitag endlich der dritte Saisonsieg in der Fußball-Bezirksliga Ost. Der Aufsteiger, der seit sieben Spieltagen auf einen Dreier wartet, empfängt um 19 Uhr den ASV Au in der SMR-Arena und braucht dringend einen Sieg, um den Kontakt zum unteren Mittelfeld wieder herzustellen.

Der Auswärtspunkt in Schönau war gut, aber richtig wertvoll wird er halt erst dann, wenn wir gegen Au mal wieder einen Sieg einfahren. Zeit wird es auf jeden Fall“, so Buchbachs Spielertrainer Manuel Neubauer. Die Rot-Weißen stehen mit neun Punkten aus zehn Spielen auf dem ersten Relegationsplatz, der ASV Au als Elfter ist der unmittelbare Tabellennachbar, hat aber vier Punkte mehr auf dem Konto. „Wenn wir gegen Au nichts holen, wird es ganz grob“, weiß Neubauer, umgekehrt wäre der Aufsteiger mit einem Dreier wieder bei der Musik.

Können Ali Bircan und Alex Linner am Freitag endlich mal wieder einen Dreier bejubeln?
Foto: Buchholz

Problem der jungen Buchbacher Truppe: In den ersten beiden Heimspielen hat sie sieben Treffer erzielt, doch seit dem dritten Spieltag gelangen nur noch drei Treffer – keine Tore, keine Punkte, stimmt zwar nicht ganz, denn drei Mal haben sich die Buchbacher schon von ihrem jeweiligen Gegner mit 0:0 getrennt. Kleinvieh macht zwar auch Mist, ergibt aber eben nur dann, wenn mal wieder ein größerer Punktehaufen dazu kommt.

Verzichten muss Neubauer weiter auf Christian Fischer, der noch im Urlaub weilt und Christian Sonnleitner fällt in den nächsten Wochen ebenfalls aus. Der Defensivspieler hat sich in Schönau in der vorletzten Minute einen Bänderriss am Sprunggelenk zugezogen. Dafür könnte Markus Kobler nach Hochzeit und überstandener Verletzung wieder ins Team zurückkehren und den Platz von Sonnleitner übernehmen. André Vogl ist nach seiner Bänderverletzung auch wieder im Training, hat aber noch Rückstand und wird deswegen noch nicht von Anfang an spielen.

Im Training hat die Buchbacher Bezirksliga-Mannschaft diese Woche im Spiel jung gegen alt eine Brotzeit ausgespielt. „Am Anfang haben uns die Jungen brutal überrannt, am Ende haben wir Alten dann aber locker 3:1 gewonnen. Dass ein Stefan Perovic mit 23 bei den Alten spielt, sagt eigentlich alles“, erzählt Neubauer, der genau weiß, dass die Erfahrung in der Bezirksliga eine große Rolle spielt.

Erfahrung hat der Gegner um Spielmacher Franz-Xaver Pelz (31) reichlich, die Mannschaft von Trainer Florian Dirschl bringt ein Durchschnittsalter von über 26 Jahren auf den Platz. „Spielerisch können wir mit Au mithalten, das macht mir keine Sorgen und wenn wir Pelz richtig unter die Fittiche bekommen, wäre das schon ein wichtiger Schritt“, so Neubauer, der auch um die Standard-Stärke des Gegners weiß: „Die Standards könnten der entscheidende Punkt in diesem Spiel werden.“

copyright: Michael Buchholz

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar