Mittwoch um 14 Uhr in der SMR-Arena gegen den SV Waldperlach

Will sein Team am Mittwoch zum dritten Saisonsieg führen: Spielertrainer Manuel Neubauer

Die U23 des TSV Buchbach will nach neun Spielen ohne Sieg in der Fußball-Bezirksliga Ost endlich den Bock umstoßen. Gegen den Tabellenvorletzten SV Waldperlach, der am Sonntag dem TSV Dorfen ein 1:1 abgetrotzt hat und so die rote Laterne abgeben konnte, soll nun endlich wieder ein Dreier her. Angepfiffen wird die Partie des 13. Spieltages am Mittwoch um 14 Uhr in der SMR-Arena.

„Uns helfen in unserer Situation keine Unentschieden mehr, wir brauchen endlich mal wieder drei Punkte. Egal wie. Und wenn es am Ende ein dreckiges 1:0 wird“, sagt Buchbachs Spielertrainer Manuel Neubauer, der weiß: „Das Ding wird im Kopf entschieden. Und da wollen wir den Heimvorteil nutzen.“ In der SMR-Arena haben die jungen Rot-Weißen erst ein Spiel verloren. Jetzt soll der dritte Saisonsieg her.

Inwieweit die Bezirksliga-Mannschaft wie in Waldkraiburg erneut mit Regionalligaspielern verstärkt wird, ist noch nicht ganz sicher. Allerdings kann man davon ausgehen, da der Kader der Regionalliga-Mannschaft komplett ist, nachdem mit Moritz Sassmann und Patrick Drofa die letzten Verletzten zurückgekommen sind. Drofa dürfte nach seinem starken Auftritt beim VfL am Freitag bereits wieder zum Kader der ersten Mannschaft gehören, aber Sassmann und Stefan Denk könnten sich erneut das Trikot der Bezirksliga-Mannschaft überstreifen. Und vielleicht kommt ja noch der eine oder andere Akteur dazu, der zuletzt weniger Spielpraxis hatte. Angeschlagen ist derzeit Markus Kobler, sein Einsatz ist noch fraglich, Christian Sonnleitner steigt nach seiner Verletzung erst diese Woche wieder ins Training ein und ist noch kein Thema.

Torhüter Manuel Glasl, der beim 6:0 am Sonntag gegen Malta in Hankofen im Kasten der Deutschen Auswahl stand, weilt weiterhin beim UEFA Regions Cup und spielt am Mittwoch in Rain mit der Amateurauswahl gegen Serbien um den Gruppensieg.

Fotos und Text: © mb.presse, weitere Veröffentlichungen nur mit Zustimmung des Autors