C1 kann noch gewinnen

Am 3.11. begrüßte der TSV Buchbach die SG Polling/Tüßling zum Heimspiel in Grüntegernbach. Gegen den punktlos Tabellenletzten erwartete man sich einen lockeren Aufgalopp, doch es zeigte sich, dass die Gäste aggressiv und willig waren, die Heimelf jedoch etwas auf der Suche nach ihrem Spiel.

 

Man versuchte druckvoll zu beginnen und erarbeitete sich schnell einige Möglichkeiten. Den Führungstreffer erzielte jedoch Polling per Abstauber nach einem Freistoß. Diese Aktion rüttelte die Jungs wach und deren Antwort folgte prompt: Luan feuerte aus zweiter Reihe auf das Tor der Gäste, deren Torwart den Gewaltschuss nicht sichern konnte – 1:1 Ausgleich! Buchbach blieb dran und suchte die Schnittstellen in des Gegners Abwehr. So schickte Marvin Luan mustergültig auf die Reise, der alleine auf den Torhüter laufend verwandeln konnte. Spiel gedreht und eigentlich alles im Griff. In der Phase vor der Halbzeit ließ man die Gäste aber wieder mehr ins Spiel kommen und so konnten sie aus abseitsverdächtiger Position zum 2:2 Ausgleich kommen. Wieder ein Weckruf für die Rot-Weissen, die sofort wütend antworteten. Der Gästetorwart konnte einen Buchbacher Schuss nur abklatschen, Fahim bedankte sich und verwandelte gedankenschnell zum 3:2 Halbzeitstand.

 

In Durchgang zwei die Heimelf nun klarer in den Zweikämpfen und deutlich überlegen. Erneut wurde Luan in den Lauf bedient und erhöhte mit seinem dritten Treffer auf 4:2. In der 53. Minute wurde den Buchbachern ein Freistoß knapp vor der Strafraumgrenze zugesprochen, den Marvin aufs Torwarteck platzierte, diese konnte nach vorne parieren und Moritz staubte zum Drei-Tore-Vorsprung ab. Polling gab sich jedoch noch nicht geschlagen und kam nach einem missglückten Klärungsversuch der Heimabwehr zum 5:3. Die Motivation der Gäste groß, deren Mittel allerdings zu beschränkt, um nochmal gefährlich zu werden. Stattdessen erhöhte Fahim freistehend im Strafraum zum 6:3 Endstand.

 

Gegen einen schwachen Gegner tat sich die C-Jugend lange schwer und stand sich dabei oft selbst im Weg. Zum letzten Punktspiel vor der Winterpause muss eine Steigerung her, um nochmal erfolgreich zu sein.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar