0:4-Niederlage gegen Tabellenführer Baldham – Süßmaier pariert Elfmeter

Buchbachs Christian Fischer im Duell mit Stefan Lechner, der den ersten Treffer per Elfmeter erzielte

Die Erfolgsserie der Buchbacher U23 in der Fußball-Bezirksliga Ost ist gerissen: Die Mannschaft um Spielertrainer Manuel Neubauer kassierte am Samstagabend eine 0:4-Niederlage gegen Tabellenführer SC Baldham-Vaterstetten und ist so auf Platz zehn abgerutscht.

In den ersten 45 Minuten entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in der die hoch favorisierten Gäste durchaus zu tun hatten, um die jungen Buchbacher nicht zu sehr zur Entfaltung kommen zu lassen. Allerdings machte sich auch schon in der ersten Hälfte die individuelle Klasse und die Routine des Spitzenreiters in vielen Situationen bemerkbar. Die Rot-Weißen machten zwar Druck, kamen aber in den seltensten Fällen gefährlich in die Box, anders das Team von Trainer Gzim Shala, das in der 23. Minute die erste gute Möglichkeit durch Roman Krumpholz hatte, dessen Schuss aus spitzem Winkel aber Daniel Süßmaier entschärfen konnte. In der 27. Minute wäre Süßmaier geschlagen gewesen, doch den Versuch des schön frei gespielten Stefan Lechner köpft Neubauer von der Linie.

Mit etwas mehr Übersicht hätten dann die Gastgeber in der 34. Minute in Front gehen können, als sich Nikolai Davydov schön durchgespielt hat, aber gleich zwei mitgelaufene Mitspieler übersah und stattdessen am langen Pfosten vorbeischoss. Die letzte Möglichkeit vor dem Seitenwechsel hatte erneut Krumpholz, doch sein Kopfball strich übers Gebälk (43.).

Nur drei Minuten nach Wiederbeginn entschied Schiedsrichter Ronny Schmidt (Ebersberg) auf Strafstoß für Baldham, doch Süßmaier parierte gegen Simon Lämmermeier. „Das war kein Elfmeter“, befand Neubauer, der die ebenso überflüssigen wie unqualifizierten Kommentare das Schiedsrichters kritisch anmahnte. Zwei Minute nach Süßmaiers Rettungstat trudelte ein Schuss von Stefan Lechner am langen Pfosten vorbei, ehe Schmidt erneut auf den Punkt deutete: Diesmal trat Stefan Lechner an und traf zur Führung für die Gäste (52.).

Ab diesem Zeitpunkt brachten die Buchbacher kein Bein mehr auf den Boden, in der 63. Minute musste der Buchbacher Keeper Kopf und Kragen riskieren, um vor Lämmermeier zu retten, war dann aber in der 64. Minute mit einem riskanten Zuspiel auf den verdutzten Neubauer am zweiten Treffer der Gäste nicht ganz unbeteiligt: Routinier Andi Schmalz schnappte sich die Kugel und versenkte aus spitzem Winkel. Als Süßmaier in der 78. Minute bei einem Abschlag wegrutschte, fiel der Ball Krumpholz vor die Füße und der Torjäger bedankte sich mit dem dritten Treffer, ehe Lämmermeier in der Schlussminute einen Freistoß perfekt zum 0:4 über die Mauer zirkelte. Ein Resultat, das in dieser Höhe nach der ersten Halbzeit nicht zu erwarten war, letztendlich war Baldham einfach zu stark für Buchbachs U23 und so konnte Shala feststellen: „Wir haben es vor allem nach der Pause sehr gut gemacht und verdient gewonnen.“

TSV Buchbach II: Süßmaier – Linner, Fischer, Neubauer, Köpf (46. Kufner) – Perovic, Batljan – Davydov, Bircan, Bachmayr (60. Hanslmaier) – Rexhepi (85. Vogel). Trainer: Neubauer/Trojovsky.

Tore: 0:1 Stefan Lechner (52., Foulelfmeter), 0:2 Schmalz (64.), 0:3 Krumpholz (78.), 0:4 Lämmermeier (90.)

Schiedsrichter: Schmidt (Ebersberg)

Zuschauer: 65

Gelb: Köpf, Neubauer, Kufner, Rexhepi /-

Besonderheit: Süßmaier pariert Foulelfmeter von Lämmermeier (49.)

Fotos und Text: © mb.presse, weitere Veröffentlichungen nur mit Zustimmung des Autors