Unentschieden der C1 im Spitzenspiel

Champions League Feeling am Mittwochabend 05.06.2019 in Grüntegernbach: die knapp 200 Zuschauer (!) durften ein rassiges Kreisklassenmatch des kommenden Meisters verfolgen – der FC Mühldorf oder der TSV Buchbach, einen Punkt in Front, wird am Ende der Saison ganz oben stehen.

 

Doch rein in die Partie: das Heimteam begann hochkonzentriert, mit kontrolliertem Druck und kam zu ersten Möglichkeiten, bald auch einigen ganz großen! Der Pfosten oder der bestens aufgelegte Gästetorhüter verhinderten einen Buchbacher Erfolg. Die nicht genutzten Chancen und eine kurze Trinkpause brachten nun mehr und mehr Mühldorf ins Spiel, die Fähigkeiten ihrer herausragenden Einzelspieler blitzen immer öfter auf. Gerade in dieser Druckphase gelang Buchbach ein schneller Gegenstoß und Luan konnte letztlich die Hereingabe von Jonas S. zum 1:0 Führungstreffer verwerten (27. Minute). Die Freude währte allerdings äußerst kurz, denn der sonst weitestgehend aus dem Spiel genommene Topstürmer der Gäste war plötzlich nach einem langen Ball entwischt und konnte zum Ausgleich einschieben. Mit dem 1:1 ging es auch in die Kabinen.

 

Die Halbzeitansprache der Coaches zeigte Wirkung, denn die Heimelf kehrte konzentriert und engagiert auf den Rasen zurück. Schon kurz nach Wiederanpfiff setzte sich Luan gegen seinen Manndecker durch und stellte die erneute Führung für Buchbach her. Diesmal blieben die Jungs am Drücker und konnten sich weitere Chancen erspielen. Erneut rettete die Latte nach der Verwertung einer Flanke, eine Riesenchance durch Emil konnten weder er, noch Marvin im Nachschuss nutzen. So setzte Mühldorf zur Schlussoffensive an und drang immer wieder in den Strafraum ein. Der Ballbesitz nun klar verteilt – von Seiten der Heimelf lediglich noch Befreiungsaktionen. So kam es wie es kommen musste und im Getümmel sprang einem Buchbacher aus kurzer Distanz der Ball an die Hand: Elfmeter! Diesen nutzte der Spielmacher der Gäste sicher zum 2:2. In der Schlussphase die Innstädter engagiert auch noch die Führung zu erobern. Bei einer brenzligen Klärungsaktion im Strafraum blieb die Pfeife von Peter Leitl zum Glück stumm und so blieb es letzten Endes beim leistungsgerechten Unentschieden zweier Spitzenmannschaften.

 

Buchbach bleibt also einen Punkt vor Mühldorf. Die Entscheidung um die Meisterschaft fällt in den letzten beiden Spielen per Fernduell.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar