F1 holt das Double :-)

Am Freitag, 05.07.2019 ging es zum letzten Spiel der laufenden Saison der F-Junioren zur SG Reichertsheim/Ramsau. Für die U9 wird keine offizielle Tabelle geführt und kaum ein Ergebnis aus gegnerischen Partien veröffentlicht. Will man sich also sicher sein, als beste Mannschaft zu gelten, darf man keine Niederlage kassieren. Die Chancen standen gut. Von den bisherigen 11 Spielen in Vor- und Rückrunde konnten unsere Jungs alle Partien gewinnen, obwohl die Saison zugegebenermaßen zum Ende hin immer schwieriger wurde. Zu eng inzwischen die Leistungsdichte, zu ausrechenbar eventuell auch unser Spielsystem – die Konkurrenz schläft nicht. Auch Reichertsheim trat durchaus mit der ambitionierten Hoffnung an, den bisher ungeschlagenen TSV Buchbach zu bezwingen. Um es kurz zu machen: es wäre beinahe geglückt! Einem schönen Buchbacher Tor aus Halbzeit 1 folgte kurz nach der Pause der Ausgleich und Mitte der zweiten Runde sogar der gegnerische Führungstreffer. Buchbach konnte zwar auch immer wieder eigene Chancen kreieren aber leider nicht nutzen. Beide Mannschaften spielten auf Augenhöhe – Buchbach zunehmend verzweifelter. Mit hohen und weiten Bällen versuchten sie, die Gegner zu überspielen. Nochmal ein Abschlag unseres Torwartes – 2 oder 3 von der Sorte waren schon im gegenüberliegenden Toraus gelandet. Doch was war das? Wie in Zeitlupe flog der Ball in hohem Bogen auf das gegnerische Tor zu, wurde länger und gerader, reckte und streckte sich, überflog den Reichertsheimer Torwart und landete zum Ausgleich und zum Lohn für die Mühe einer ganzen langen Saison mitten im Tor. Unglaublich! Der Jubel kannte keine Grenzen! Fast hätten die Jungs den Wiederanpfiff verschlafen aber kurz darauf wurden sie erlöst.

Und auch wenn es den Titel offiziell gar nicht gibt, auch wenn das Spiel mehr zählt als das Ergebnis und gerade weil die Freundschaft der Jungs auch eine Niederlage ausgehalten hätte, nennen wir sie verdient und voller Stolz: MEISTER!

Am nächsten Tag gewann die F1 des TSV Buchbach das F-Juniorenturnier in Grüntegernbach souverän mit 16 Toren und 0 Gegentreffern aus 4 Partien. Ein Abschlussturnier in Haunstetten steht noch an, dann werden 8 von 10 Spielern die F-Jugend für immer hinter sich lassen und in Obertaufkirchen weiter trainieren. Aber egal was kommt, wenn alles passt, können sie unschlagbar sein!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar