TSV Buchbach muss die Fehler abstellen

Heute um 19 Uhr in Illertissen soll gepunktet werden – Weiterhin einige Ausfälle

Nach der 1:3-Niederlage beim Auftaktspiel gegen den FC Augsburg II muss der TSV Buchbach am zweiten Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern am heutigen Freitag um 19 Uhr beim zweifachen Amateurmeister FV Illertissen ran, der mit einem 2:0-Sieg im Auftaktspiel gegen den FC Memmingen schon den ersten Dreier auf der Habenseite verbuchen konnte.

Marin Culjak hat erneut Probleme mit dem Oberschenkel und droht heute in Illertissen auszufallen.

„Die Ansätze waren gut, teilweise war ich sogar überrascht, dass viele Dinge schon so gut geklappt haben“, sagt Buchbachs Trainer Andi Bichlmaier, wohl wissend, dass man sich von guten Ansätzen nichts kaufen kann: „Es ist klar, dass so schnell wie möglich Punkte hermüssen.“ Die Trainer Markus Raupach und Bichlmaier haben die Fehler aus dem Augsburg-Spiel mit der Mannschaft analysiert und den Spielern Lösungsformeln an die Hand gegeben, wobei man zu der Ansicht gekommen ist, dass das erste Gegentor ein Zufallsprodukt war. „Das hat von außen komisch ausgeschaut, aber der entscheidende Ball war einfach abgefälscht und insofern war das schwer zu verteidigen“, so Bichlmaier, der zuversichtlich ist: „Die Handschrift von Markus war schon sehr gut erkennbar. Die Mannschaft nimmt die Dinge gut an, auch die erfahrenen Spieler sind da voll dabei.“ Überhaupt kommt Raupach bei der Truppe gut an und auch Bichlmaier findet die Zusammenarbeit mit dem neuen Kollegen richtig gut: „Wir haben einen guten Austausch. Markus ist ein Trainer, der sich auch auf Vorschläge und andere Ideen einlässt. Das ist wirklich eine sehr angenehme Zusammenarbeit.“

In Illertissen ist es die letzten Jahre meist sehr gut gelaufen für die Rot-Weißen und so hofft das Trainerteam, dass auch am Freitag Zählbares erreicht wird, denn schon am kommenden Dienstag steht das nächste Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg II auf dem Programm und da wäre es natürlich von unschätzbarem Vorteil, wenn der Erfolgsdruck nicht schon übermächtig wäre. Der zuletzt angeschlagene Thomas Leberfinger könnte heute wieder in die Startformation zurückkehren und mit Marco Rosenzweig und Samed Bahar die Innenverteidigung bilden. Somit wäre Maxi Drum wieder frei für den Platz links in der Fünferkette, Christian Brucia könnte vorne auf der rechten Außenbahn spielen, zumal der Einsatz von Marin Culjak fraglich ist, der immer wieder über Oberschenkelprobleme klagt, die ihre Ursache in einer Fehlstellung im Beckenbereich haben. „Bruci und Markus Grübl sind ein eingespieltes Team, das für uns gerade in diesem Spiel sehr wertvoll sein kann, weil die Außenverteidiger von Illertissen meist sehr hoch stehen. Wir wollen da in die Räume kommen und sie dann auch nutzen“, erklärt Bichlmaier, der sein Team vor dem schnellen Umschaltspiel der Mannschaft von Marco Küntzel warnt: „Da müssen wir höllisch aufpassen.“ Inwieweit der frisch aus Ulm transferierte Stürmer Kai Luibrand bereits eine Rolle in den Überlegungen von Küntzel spielt, ist schwer abzuschätzen.

Wann sich bei den Buchbachern das Lazarett lichtet und so die Trainer auf mehr Alternativen zurückgreifen können, steht freilich auch in den Sternen: Kapitän Maxi Hain musste am Montag wegen seiner mysteriösen Oberschenkelverletzung das Training abbrechen und wird wohl wie Culjak ausfallen. Selcuk Cinar und Maxi Ahammer haben weiterhin Trainingsrückstand und sollen in den nächsten Wochen auch mal Spielpraxis in der Bezirksliga-Mannschaft sammeln, sind aber heute auf jeden Fall im Kader. Immerhin ist Jonas Wieselsberger nach seiner Schambein-Verletzung diese Woche ins Training eingestiegen. Bichlmaier: „Er hat körperlich keinen schlechten Eindruck hinterlassen, braucht aber natürlich auch noch seine Zeit.“ Wann Merphi Kwatu und Moritz Sassmann wieder erste Schritte auf dem Platz machen können, ist hingegen noch überhaupt nicht absehbar.

Fotos und Text: © mb.presse, weitere Veröffentlichungen nur mit Zustimmung des Autors

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar