29.09.2019, D3-Jugend: TSV Obertaufkirchen III – Bavaria Isengau II 3:0 (1:0)

In einem Spiel auf Augenhöhe agierten beide Abwehrreihen unsicher. Daher war es keine Frage, ob in diesem Spiel Tore fallen oder nicht. Die Frage war stattdessen: Wer nutzt die Abwehrpatzer als Erstes? Mitte der zweiten Halbzeit rutschte einem gegnerischen Abwehrspiel der Ball über den Fuß. Lukas Dietl war zur Stelle und schoss die Heimelf zur Halbzeitführung. Mit zunehmender Spielzeit verstärkte Isengau seine Angriffsbemühungen. Die TSV-Abwehr und das Mittelfeld mussten hart arbeiten, um den Ball immer wieder aus der Gefahrenzone zu bringen. Einer der Befreiungsschläge führte zum Konter über Philipp Klar, der seinem Gegenspieler entwischte und mit dem 2:0 zur Vorentscheidung traf. Fünf Minuten vor Schluss erzielte Philipp Klar seinen zweiten Treffer. Damit gelang ein nicht unbedingt erwarteter Sieg. Denn seltsamerweise wurden die Gruppen so unlogisch eingeteilt, dass unsere zweite Mannschaft auf Isengau III trifft, während sich unsere dritte Mannschaft mit Isengau II auseinandersetzen muss. Wir hatten somit einen viel spielstärkeren Gegner erwartet. Umgekehrt wird unsere zweite Mannschaft – nach Lage der Dinge – auf ein noch schwächeres drittes Isengauer Team treffen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar