01.10.2019, D3-Jugend, Ötting III – Obertaufkirchen III 10:1 (5:0)

Die Heimmannschaft hatte einige Spieler mit D2-Niveau in Ihren Reihen. Der TSV war somit von Anfang an auf Schadensbegrenzung aus, zumal Stammtorhüter Maximilian Kamhuber krankheitsbedingt fehlte. Benedikt Dietl rückte stattdessen ins Tor und wurde schmerzlich in der Abwehr vermisst. Das Unheil nahm gleich in der ersten Minuten mit dem ersten Gegentreffer seinen Lauf. Einige TSV-Spieler konnten erwartungsgemäß läuferisch und spielerisch nicht mithalten. Der positive Moment des Spiels kam mit dem letzten Treffer im Spiel, den Philipp Klar erzielte. Mit diesem positiven Moment fuhren Trainer und Spieler – ganz ohne Frust – nach Hause.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar