02.10.2019, C1-Jugend: Wichtiger Auswärts-Dreier

Mittwochabend, Flutlicht, Champions League – nicht ganz, es war „nur“ unsere C-Jugend, die in der Kreisliga beim SV Schloßberg-Stephanskirchen gastierte. Bei strömendem, kaltem Regen eröffnete Schiedsrichter Ralf Stadlhuber die Partie auf Kunstrasen. Die Heimelf begann druckvoll und ließ spielerisches Potenzial aufblitzen. So dauerte es etwas, ehe sich die Roten befreien und sicherer kombinieren konnten. Nach einer Viertelstunde war Danilo hellwach, spritzte in ein zu kurzes Rückspiel eines Verteidigers und stupste den Ball am Keeper zum umjubelten 0:1 ins Netz! Von nun an ließen die Jungs der GOSB den Ball schön laufen und erarbeiteten sich einige Möglichkeiten. Nach 23 Minuten war es jedoch ein Freistoß von Kapitän Hanse Rampl, den erneut Danilo zum 0:2 Halbzeitstand verwerten konnte.

Erwartet druckvoll und engagiert starteten die Rosenheimer in die zweite Hälfte, was sich in mehr Ballverlusten unserer Jungs widerspiegelte. Ein ums andere Mal mussten Keeper Zankl oder die heute bärenstarke Verteidigung klären. Gerade in dieser Drangphase sorgte erneut ein Freistoß von Rampl für Gefahr in des Gegners Strafraum. Eine klassische „Fahrkarte“ eines Schloßbergers ließ Nick Vogler allein vor dem Torhüter auftauchen, und er verwandelte cool zum so wichtigen 0:3! Das Spiel war weiter unruhig und zerfahren. Die weiß gekleidete Heimelf suchte immer wieder deren schnellen linken Flügel, dessen Hereingaben und Abschlüsse jedoch bereinigt werden konnten. Zehn Minuten vor Schluss war es erneut Danilo, der einen Pass in den Lauf von Philipp mit  Tempo mitnahm und am herauseilenden Torwart vorbeischob. Kurz vor Schluss bettelten die Buchbacher Jungs bei drei unmittelbar hintereinander verursachten Ecken um den Ehrentreffer, der folgerichtig – und erleichtert durch schlechtes Stellungsspiel – auch gelang. Den Schlusspunkt setzten aber erneut die Gäste – und wer wohl: erneut hatte Danilo den größten Torriecher, als er per Volleyabnahme zum 1:5 Endstand verwandelte.

Ein in dieser Höhe etwas zu deutlicher Sieg, der aufgrund der starken Zweikämpfe und des sicheren Kombinationsspiels an diesem Tag allerdings hoch verdient ist!

Als nächstes stehen mit DJK Weildorf (5.10., 11:00 Uhr, Grüntegernbach) und dem SV Wacker Burghausen 2 (10.10., 18:30 Uhr, auswärts) zwei ganz harte Brocken bevor.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar