C1 verliert trotz großen Kampfs

Nach der unnötigen 1:3 Niederlage gegen die SG Kraiburg/Taufkirchen am 19.10. galt es nur 4 Tage später den Kopf hoch zu nehmen und den nächsten Fight bei der JFG Ötting/Inn in Kastl anzutreten. Die Jungs nahmen diese Herausforderung ebenso wie alle bisherigen hervorragend an und ließen sich auch vom erneut sehr frühen Gegentor nach nur 5 Minuten nicht irritieren. Einen Querschläger nahm ein Heimspieler in 30 Metern Torentfernung direkt und traf mit diesem Sonntagsschuss zum 1:0 unter die Latte. Bald entwickelte sich aber ein temporeiches und hochklassiges Kreisligamatch zweier ebenbürtiger Mannschaften. Unsere SG GOSB nun druckvoll und mit Zug zum Tor und einigen riesigen Gelegenheiten. Doch auch Ötting blieb v.a. bei Kontern brandgefährlich, doch Keeper Zankl nach dem frühen Schock nun auf dem Posten. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff der erneute Schock für die Gäste, als ein Öttinger Spieler eine zu kurz abgewehrte Ecke in die Maschen zimmerte.

Mit Rückstand und Niederlage wollten sich unsere Roten noch nicht abfinden und zwangen die Heimelf in deren Hälfte. Kein schönes Tor, aber ein Tor des Willens erzielte Bögl 10 Minuten vor Ende zum 2:1, was nochmal Hoffnung aufkeimen ließ. Die Gastgeber dadurch mehr aufgeweckt denn verunsichert konnten mit einem Kontertor den 3:1 Endstand herstellen. Ein schnelles Spiel, in dem durchaus ein Unentschieden drin gewesen wäre – leider fehlten wieder Cleverness und Glück.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar