C1 mit Derby-Niederlage in die Winterpause

Viel hatte man sich vorgenommen an diesem kalten, herbstlichen Samstagmorgen, 09.11.2019 – im letzten Spiel der Vorrunde sollte drei Punkte her gegen den Konkurrenten FC Bavaria Isengau. Jedoch begannen die Jungs zögerlich und unruhig, ein Spielfluss sollte sich während des gesamten Spiels nicht einstellen, es wurden viele lange Bälle versucht, die ein ums andere Mal bei der soliden Innenverteidigung der Gäste landete. Die wiederum machten es besser, kombinierten sich durch das Buchbacher Mittelfeld und wurden immer wieder gefährlich. Zwei kritische Aktionen im Strafraum der Heimelf ließ Schiedsrichter Heris Hodzic zum Glück laufen. Auf Seiten der GOSB nur eine erwähnenswerte Situation, als Johannes Wagner per Kopf nur die Latte traf. Alles in allem ging es glücklich mit 0:0 in die Kabinen.

Halbzeit zwei versuchten die Jungs forscher anzugehen, der Dämpfer der Bemühungen folgte allerdings prompt: nach einem langen Ball tauchte der Topstürmer der Gäste allein vor Keeper Zankl auf, dem er keine Chance ließ. So schnell zerplatzte eine aufkeimende Hoffnung – den Isengauern hingegen fiel ein Stein vom Herzen, weil endlich ihr Knoten platzte. In der Folge viele Aktionen zwischen den Boxen, nach einer gespielten Dreiviertelstunde allerdings die dritte kritische in der Heim-Box. Nun konnte der Unparteiische nicht mehr aus, entschied auf Strafstoß, den die Gäste souverän verwandelten. Nach diesem 0:2 wurde Buchbach etwas druckvoller und zeigte mehr Passstafetten, alles in allem blieb man aber zu wenig zwingend und musste die Punkte verdientermaßen den Gästen überlassen.

 

Fazit der C1-Kreisliga-Hinrunde

 

Als Aufsteiger und mit vielen U14-Spielern, die vergangene Saison noch in der D-Junioren-Kreisklassen kickten, darf man mit 12 Punkten aus 11 Spielen nicht unzufrieden sein. Man war in allen Spielen auf Tuchfühlung und zeigte teils überzeugende Leistungen – nur stimmte zu oft das Ergebnis nicht, da kleine Inkonsequenzen in der Kreisliga gnadenlos bestraft werden. Es sind individuelle Fortschritte und Verbesserungen im Teamplay erkennbar – darauf gilt es aufzubauen und sich in der Rückrunde zu belohnen. In der Mannschaft steckt viel Potenzial – es macht großen Spaß mit den Jungs zu arbeiten!!!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar