F1 zu Gast in Altötting

Am 07.06.2019 fand für unsere U9 das Nachholspiel gegen den TV 1864 Altötting auf dessen wunderbarer Sportanlage statt. Man konnte den Trainern, den Jungs und sogar den mitgereisten Eltern und Fans eine gewisse Grundanspannung durchaus anmerken. Sie alle waren schon vor dem bis dato unbekannten Gegner gewarnt worden. „Die sind stark. Die sind wuchtig. Die hauen euch um.“ Und durchaus zeigten die Altöttinger von Beginn an, dass sie zu den technisch stärkeren Mannschaften aus der Region gehören. Viele Kids, die gut am Ball und mit Zug zum Tor agieren. Aber auch Buchbach brannte und nahm nach wenigen unsicheren Minuten auf fremden Terrain schnell Fahrt auf. Die Gastgeber konnten sich untereinander offensichtlich nicht so recht einigen, wer hinten bleiben und wer vorne spielen sollte. Ihre Aufstellung geriet etwas außer Kontrolle. Buchbach, hellwach, nutze die Unordnung und erzielte durch einen tollen Spielzug einen sehr schönen Treffer, der die ersten Steine von den Herzen fallen ließ. So schwer war das ja gar nicht. Dann versuchen wir es doch gleich nochmal. Ein beherzter Schuss aus dem Halbfeld ging aber knapp am  linken oberen Toreck vorbei.  Doch die nächste Chance ließ nicht lange auf sich warten und siehe da: 0:2 nach 10 Minuten. Die Verteidigung hinten bärenstark – Platz für zwei hervorragende Konter – mit 0:4 ging es in die Pause.

Die Jungs tauchten alle nacheinander in den bereitgestellten Wassereimer ab und waren trotzdem noch kochend heiß auf Runde zwei. Zwischendurch fragte sich der geneigte Zuschauer ob das wirklich die gleichen Kids waren, die sich 3 Tage zuvor in Schwindegg noch von Szene zu Szene geschleppt hatten, mehr spazierten als sprinteten und sich am liebsten alle naselang hätten auswechseln lassen. Ja, hier standen tatsächlich genau die gleichen aber doch ganz andere Jungs. Eine hochmotivierte, agile, starke Mannschaft, der man richtig gern zuschaute. Machte einer einen Fehler, bügelten zwei andere ihn aus. War der Torwart geschlagen, rettete ein Feldspieler den Ball heldenhaft von der Linie. Immer stand ein Fuß dazwischen, wenn Altötting nach vorne ziehen wollte. Immer beschäftigte die Abwehr die Gegenspieler so ausgezeichnet, dass vorne viel Raum für tolle Chancen und Tore entstand. Weil Altötting zwar vom Hinterherlaufen langsam müde wurde aber trotzdem gefährlich blieb, waren unsere Jungs bis zum Schluss hungrig und hochkonzentriert. Das Ziel war der Sieg aber das I-Tüpfelchen ein Sieg zu null! Mit dem Schlusspfiff war es erreicht. 0:6 gewonnen. Die Buchbacher feierten, als seien sie gerade F-Junioren-Weltmeister geworden. Der Trainer von Altötting stand derweil am anderen Ende des Spielfeldes, schaute ihnen versonnen zu und resümierte: „Die nenn ich ein Team!“

Tore: Quentin (4), Wenzel (2)

Unentschieden der C1 im Spitzenspiel

Champions League Feeling am Mittwochabend 05.06.2019 in Grüntegernbach: die knapp 200 Zuschauer (!) durften ein rassiges Kreisklassenmatch des kommenden Meisters verfolgen – der FC Mühldorf oder der TSV Buchbach, einen Punkt in Front, wird am Ende der Saison ganz oben stehen.

 

Doch rein in die Partie: das Heimteam begann hochkonzentriert, mit kontrolliertem Druck und kam zu ersten Möglichkeiten, bald auch einigen ganz großen! Der Pfosten oder der bestens aufgelegte Gästetorhüter verhinderten einen Buchbacher Erfolg. Die nicht genutzten Chancen und eine kurze Trinkpause brachten nun mehr und mehr Mühldorf ins Spiel, die Fähigkeiten ihrer herausragenden Einzelspieler blitzen immer öfter auf. Gerade in dieser Druckphase gelang Buchbach ein schneller Gegenstoß und Luan konnte letztlich die Hereingabe von Jonas S. zum 1:0 Führungstreffer verwerten (27. Minute). Die Freude währte allerdings äußerst kurz, denn der sonst weitestgehend aus dem Spiel genommene Topstürmer der Gäste war plötzlich nach einem langen Ball entwischt und konnte zum Ausgleich einschieben. Mit dem 1:1 ging es auch in die Kabinen.

 

Die Halbzeitansprache der Coaches zeigte Wirkung, denn die Heimelf kehrte konzentriert und engagiert auf den Rasen zurück. Schon kurz nach Wiederanpfiff setzte sich Luan gegen seinen Manndecker durch und stellte die erneute Führung für Buchbach her. Diesmal blieben die Jungs am Drücker und konnten sich weitere Chancen erspielen. Erneut rettete die Latte nach der Verwertung einer Flanke, eine Riesenchance durch Emil konnten weder er, noch Marvin im Nachschuss nutzen. So setzte Mühldorf zur Schlussoffensive an und drang immer wieder in den Strafraum ein. Der Ballbesitz nun klar verteilt – von Seiten der Heimelf lediglich noch Befreiungsaktionen. So kam es wie es kommen musste und im Getümmel sprang einem Buchbacher aus kurzer Distanz der Ball an die Hand: Elfmeter! Diesen nutzte der Spielmacher der Gäste sicher zum 2:2. In der Schlussphase die Innstädter engagiert auch noch die Führung zu erobern. Bei einer brenzligen Klärungsaktion im Strafraum blieb die Pfeife von Peter Leitl zum Glück stumm und so blieb es letzten Endes beim leistungsgerechten Unentschieden zweier Spitzenmannschaften.

 

Buchbach bleibt also einen Punkt vor Mühldorf. Die Entscheidung um die Meisterschaft fällt in den letzten beiden Spielen per Fernduell.

F1 auswärts in Schwindegg

Der Hälfte unserer Jungs steckte die Erstkommunion und der anschließende Ausflug noch mächtig in den Knochen aber auf Fußball haben sie alle in jeder Verfassung Lust. Von daher hieß es am Dienstagabend: Keine Müdigkeit vorschützen und auf zum immer spannenden Derby gegen den SV Schwindegg.

Schwindegg hörte in der Kabine AC/DC. Buchbach machte sich in der prallen Sonne heiß. Jedem das Seine. Anders als bei allen bisherigen Spielen der Rückrunde, die im Fair-play-Modus absolviert wurden, stand diesmal ein junger Schiedsrichter auf dem Feld. Und los ging´s. Viel Abtasten war nicht nötig. Die Kinder kennen sich inzwischen gut. Die erste Strafraumszene gehörte Buchbach, die zweite Schwindegg. 1:1 nach 5 Minuten. In der Folge verpasste Schwindegg knapp die Führung. Auf der anderen Seite war eine gut getretene Ecke ebensowenig zielführend. Dass man niemals aufgeben und immer weiter lauern muss, zeigte aber kurz danach unser Mittelstürmer, als er gemeinsam mit drei Gegenspielern genau vor dem Schwindegger Kasten um die Kugel stocherte und einen eigentlich schon geklärten Ball doch nochmal scharf machte. Tor! 1:2. Schwindegg versuchte, sich mit weiten Abstößen immer wieder Ruhe im eigenen Strafraum zu verschaffen. Teilweise flogen die Schüsse weit ins gegenüberliegende Toraus und kamen mit vielen Grüßen postwendend zurück. Statt ein wenig Ruhe bekam Schwindegg das 1:3. Kurz vor der Halbzeit übersah der Schiri ein klares Foul im Strafraum an unserem Flügelstürmer. Ärgerlich! „Zur Strafe“ fielen nach Wiederanpfiff die Tore 4 und 5 für Buchbach. `Die haben wir im Griff und heiß ist es auch und mein Akku ist eh leer` dachte sich wohl so mancher Buchbacher Kicker. Und schon hatten sie das 2:5 im Netz. Den Abschluss des Spiels bildete noch ein Eigentor. Unsere Abwehr wurde nach einem Freistoß unglücklich angeschossen. Unhaltbar aber egal. 3:5 gewonnen. Zufrieden und platt wie ein Fisch ging es heim, unter die Dusche und ab ins Bett.

Tore: Wenzel (4), Quentin (1)

D1 siegt beim Tabellenletzten deutlich

SV Gendorf Burgkirchen : TSV Obertaufkirchen  2:9  (1:4)

Zum vorletzten Auswärtsspiel ging die Reise unserer D1 in den Tabellenkeller zum dortigen Tabellenletzten SV Gendorf Burgkirchen.
Somit vom Papier her eine klare Angelegenheit, allerdings war es in dieser Saison schon das ein oder andere Mal so, dass unsere Kids sich dem Gegner anpassten und es so spannender machten als nötig.
Nicht so an diesem Samstag, denn schon nach 2 Minuten spielte Luca auf den einlaufenden Dominik, welcher das 1:0 erzielte. Bereits in der 6. Minute das 2:0 durch Nick, der von Julian perfekt steil geschickt wurde und so allein vor dem Gästekeeper einschieben konnte. Eine Minute später folgte der wohl schönste Spielzug des Tages, ein schöner diagonaler Ball von Nick auf Dominik der mit einer genauen Flanke auf Lenze spielte und dieser per direkt Abnahme einnetzte 3:0.
Leider nahmen unsere Buben dann mindestens zwei Gänge raus und meinten das Spiel so runterspielen zu können, doch Lukas Z. machte es noch einmal spannend, als er, anstatt schnell weiterzuspielen, in den Zweikampf mit dem gegnerischen Stürmer ging und diesen glatt verlor 3:1 (10.). In der 13. Minute noch eine schöne Aktion, hatte man unter der Woche „Hinterlaufen“ noch als gruppentaktisches Thema, dann freut es die Trainer besonders, wenn so ein Tor eingeleitet wird. Durch die schöne Kombination am Flügel konnte der Ball auf Julian zurückgelegt werden, der wollte aus 12 Metern schießen, traf aber dabei nur Nick, der dann aus vier Metern nur noch einschieben musste 4:1. Mit der klaren Führung im Rücken wurde es nun ein richtiger Sommerkick bei 25 Grad. Es plätscherte im Mittelfeld bis zur Pause dahin.

In der Pause noch einmal angestachelt, doch „geil“ auf Tore zu sein, drehten die Jungs in der 2. Halbzeit noch einmal auf. Im Minutentakt, 34. 5:1 Julian der dieses Mal von Nick bedient wurde, 36. 6:1 Jonas der aus 12 Metern flach abzog, 39. 7:1 Luca der von Julian abseitsverdächtig steil geschickt wurde, 41. 8:1 Lenze der von Luca geschickt wurde und 45. 9:1 wiederum Lenze, der von Felix perfekt angespielt wurde, brachten eine deutliche Führung. Leider war mit dem neunten Treffer wieder die Luft raus und das zehnte wollte einfach nicht fallen. Stattdessen lies man in der Abwehr sich noch einmal auf ein Laufduell ein, welches verloren ging und somit den 9:2 (51.) Endstand herstellte.
Letztendlich war es ein nie gefährdeter Sieg, allerdings gegen einen schwachen Gegner. Nun geht es nach den Ferien am 21.06.2019 um 17:30 Uhr zum Tabellenfünften zur JFG Halsbachthal.

Kader: Lukas Zankl, Jonas Godl, Tobias Reithmeier, Soyer Lorenz, Dominik Vogler, Lorenz Grill, Dominik Waltl, Luca Hübner, Julian Kreuzpaintner, – Lukas Seisenberger, Niklas Heid, Felix Lentfellner

Tore: Lorenz Grill (3), Nick Vogler (2), Dominik Waltl, Julian Kreuzpaintner, Jonas Godl, Luca Hübner.

C1 siegt beim Verfolger FC Töging

Abendspiel am Freitag, 31.05.2019, gegen Verfolger Töging, der mit einem Sieg nochmal ganz nah an das Spitzenduo FC Mühldorf und TSV Buchbach ran rücken hätte könnten. Perfekte Fußballbedingungen und ein tolles Match!

 

Die Anfangsphase dominierten die Innstädter – Buchbach schwer beeindruckt vom Angriffspressing und ohne Struktur und Zugriff. Völlig verdient musste man die Quittung dafür hinnehmen und lag schon nach 3 Minuten in Rückstand: ein super Schnittstellenpass konnte nicht verteidigt werden, der gegnerische Stürmer ließ Florian im Tor aussteigen und schob zum 1:0 ein. Es dauerte ca. 10 Minuten, bis endlich die Zuordnung in Mittelfeld und Abwehr passten und das schnelle Kombinationsspiel der Töginger unterbunden werden konnte. So kam man auch selbst durch schnelles Umschalten zu Chancen. In der 12. Minute konnte Julian R. auf Jonas S. durchstecken, der wiederum den Heimtorhüter überlief und den Ausgleich herstellen konnte. Töging zwischendurch immer wieder brandgefährlich, doch die Jungs warfen sich nun in jeden Zweikampf und bei Torhüter Florian durfte man diesen Tag wirklich als „Sahnetag“ bezeichnen. Ein ums andere Mal war er im eins gegen eins, bei gefährlichen Freistößen und Distanzschüssen zur Stelle. Diese Sicherheit in der Defensive spiegelte sich nun auch im Offensivspiel wider und die Jungs begannen mutiger zu agieren. Nach knapp 20 Minuten war es wieder Julian R. der Jonas S. mustergültig durch die Schnittstelle bediente, dieser blieb erneut cool und besorgte das 1:2 für Buchbach. Etwas glücklich in dieser ersten Hälfte, doch absolut erkämpft bei einem Spiel auf Augenhöhe. So ging es in die Halbzeitpause.

 

Zu Beginn von Hälfte zwei erwartete man erneut ein wütendes Pressing von Töging – doch nichts dergleichen: die Zuordnung passte nun, so konnten gefährliche Aktionen im Keim erstickt werden und es blieb bei Einzelaktionen der starken Spieler der Heimelf. In der 42. Minute kam Georg einen Hauch zu spät in den Zweikampf gegen den Topstürmer der Töginger – den fälligen Elfmeter verwandelte deren Kapitän sicher zum 2:2. Ein kleiner Schock, doch die Mannschaft weiterhin gefestigt und im Spiel. 10 Minuten sorgte ein Freistoß für Gefahr, die Innstädter Abwehr konnte nicht klar klären und so war dann Marvin zur Stelle, der zum erneuten Führungstreffer für Buchbach einnetzte. Die Jungs nun definitiv mit dem größeren Siegeswillen und wieder mit Abschlussglück: einen Freistoß von Julian R. fälschte die Mauer derart gegen die Laufrichtung des Heimtorhüters ab, dass dieser chancenlos blieb. Das 2:4 eine Viertelstunde vor Ende und die Vorentscheidung? Nicht wirklich, denn Töging blieb weiter vor allem bei Standards gefährlich. Wieder war es Keeper Florian, der nun mit Blick gegen die tief stehende Sonne glänzende Paraden auspackte und tatsächlich den viel umjubelten Sieg festhielt!

 

Töging damit aus dem Rennen um Meisterschaft und Aufstieg. Am kommenden Mittwoch 05.06.2019 um 18:30 Uhr begrüßt der TSV Buchbach den FC Mühldorf in Grüntegernbach zum Spitzenspiel und freut sich über jeden Zuschauer.

F1 gegen Neumarkt St. Veit

Am Samstag, dem 25.05.2019 bestritten unsere F-Junioren Ihre Spiele gegen die Mannschaften aus Neumarkt St. Veit. Während die F2 schon um 10 Uhr antreten musste, konnte die F1 noch eine weitere Stunde Energie tanken. Gut so, denn es sollte sich zeigen, dass die Kids für Ihre Partie alle Kräfte brauchen würden.

Sowohl Neumarkt als auch Buchbach starteten mit einem kräftigen Offensivfußball. Von Beginn an wurden die Szenen auf beiden Seiten gefährlich. Unser Torwart aber stand sicher und man konnte bereits ahnen, dass es heute sehr schwer werden würde, ihn zu bezwingen. In der dritten Minute nutzte unsere Offensive eine kleine Unachtsamkeit in Neumarkts Abwehr aus. Der Schlussmann hatte seinen Kasten etwas zu weit verlassen und nach dem Ballgewinn und einer wunderbaren Flanke war unser Stürmer bereit einzunetzen. Schon 3 Minuten später eine ähnliche Szene. Ballgewinn – Flanke – Tor. Doch wer dachte, Neumarkt ließe nun den Kopf hängen, der irrte. Die große Leistungsdichte ihrer Spieler und eine ganz feine Abstimmung führten in der Folge zum verdienten Anschlusstreffer. Trotz großer Qualität vorne – hinten blieben sie anfällig. Und Buchbach ließ sich an diesem Vormittag nicht zweimal bitten. Kurz vor der Halbzeit gelang unserem Mini der lupenreine Hattrick.

Runde zwei startete mit einer Kopfballchance von Buchbach und im Gegenzug mit dem wiederholten Anschlusstreffer zum 3:2 durch unsere Gäste. Daraufhin entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Leider war es unseres. Unglaublich, was die Jungs dort hinten und vor allem Buchbachs Nummer 1 von der Linie kratzten, auf die Latte oder ins Seitenaus lenkten. Die Neumarkter Fans schienen zu verzweifeln „Das gibt’s doch nicht, dass er den auch noch hält…“. Tat er aber und zu einem Zeitpunkt, zu dem der Ausgleich wohl verdient gewesen wäre, bekam unser Flügelstürmer den Ball auf den Fuß und schloss beherzt und maximal effektiv zum 4:2 Endstand ab. Was für ein Kampf!

Tore: Wenzel (3), Quentin (1)

D1 holt gegen SV Unterneukirchen den 17. Saisonsieg!

TSV Obertaufkirchen : SV Unterneukirchen 4:0 (2:0)

Am 18. Spieltag stellte sich die U13 Mannschaft des SV Unterneukirchen in Buchbach vor. Die mit 21 Punkten auf Platz acht gelegenen Unterneukirchner waren hochmotiviert beim aktuellen Spitzenreiter angetreten. Nachdem unsere Mannschaft im letzten Spiel in Ampfing nicht zu ihrem gewohnt guten Passspiel gekommen war, konnte man gespannt sein, wie die Hürde Unterneukirchen angenommen wird.
Die ersten 10 Minuten gingen unsere Buben noch etwas verhalten an, doch man merkte, dass sie viel konzentrierter zu Werke gingen als eine Woche zuvor.

In der 12. Minute setzte sich Dominik W. auf rechts gut durch und konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß auf Höhe der 16 er Linie schlug Nick wunderschön auf Luca und dieser netzte zum 1:0 ein.
In der Folge konnten unsere Jungs zahlreiche Chancen herausspielen doch der gut aufgelegte Gästekeeper schaffte es immer wieder unsere Angriffe zu entschärfen.
Chancenlos war er allerdings in der 26. Minute, hätte jemand gefilmt, wäre es vermutlich das Tor des Monats geworden. Bereits in der Entstehung mit tollem Kombinationsspiel flankte Dominik W. von rechts Mustergültig auf den einlaufenden Lenze, welcher den Ball seitlich, volley ins lange Eck zum 2:0 Halbzeitstand hämmerte.
In der Halbzeitpause noch einmal neu eingestellt, legten die Rot-Weissen richtig los. Jonas fasste sich vom 16er ein Herz und knallte den Ball an den Innenpfosten von welchem er zum 3:0 einschlug (35.).
3 Minuten später war der Drops dann endgültig gelutscht, als Luca einen Freistoß von der seitlichen Auslinie im Mittelfeld, den Ball wiederum dem einlaufenden Lenze auf den Schlappen schlug und dieser eiskalt verwandelte.
Dies war dann auch der Endstand und wir waren alle froh, dass wir die 5 Punkte Vorsprung auf Isengau verteidigen, da diese zeitgleich beim Tabellenvierten ebenfalls gewinnen konnten.
Für das Restprogramm würden sich unsere Jungs sehr freuen, wenn viele Fußball-interessierte die Spiele mitverfolgen würden, damit das große Ziel erreicht werden kann.

01.06.2019 SV Gendorf Burgkirchen : TSV             25.06.2019 TSV : SG Stammham
21.06.2019 JFG Halsbachtal : TSV                          29.06.2019 TSV : SV Raitenhaslach

Kader: Lukas Zankl, Ben Behrendt, Tobias Reithmeier, Soyer Lorenz, Dominik Vogler, Jonas Godl, Dominik Waltl, Luca Hübner, Julian Kreuzpaintner, – Lorenz Thalmeier, Felix Lentfellner, Lorenz Grill

Tore: Lorenz Grill (2), Luca Hübner, Jonas Godl

C1 mit glücklichem 2:2 gegen JFG Halsbachtal

Am Samstag, 25.05.2019, begrüßte die C1 die Gäste der JFG Halsbachtal bei sommerlichen Bedingungen in Grüntegernbach. Alles gerichtet für einen spannenden Fight wie beim 2:2 Unentschieden im Hinspiel.

 

Man erwartete einen körperlich und defensiv starken Gegner wie in der Vorrunde, viele Zweikämpfe und wenige Torchancen – und so entwickelte sich dieses Match auch. Die Heimelf versuchte den schnellen Stürmern der Gäste durch eine kompakte Spielweise die Mittel zu nehmen, was zumeist auch gelang. Auf der anderen Seite gelang es jedoch kaum, zu Abschlüssen zu kommen, auch die Gästeabwehr hatte unsere Stürmer gut im Griff. Nach ca. 17 gespielten Minuten konnte die agile Nummer 9 der Halsbachtaler am linken Flügel ein Laufduell gewinnen und spitzelte die Kugel an Torhüter Florian zum 0:1 in die Maschen. Nicht unverdient, denn die Gäste bestritten jeden Kampf um den Ball mit vollem Einsatz. So ging es dann auch in die Halbzeit.

 

Nach Wiederbeginn gleich ein starkes Solo von Jonas S., der mehrere Spieler beschäftigte und bei einem Heber mit links das Ziel nur haarscharf verfehlte. Weiter versuchten sich unsere roten Jungs nicht aus der Ruhe bringen zu lassen, doch im Laufe des Spiels zeigten sich dann doch einige Unkonzentriertheiten und Fehler in der Defensive, die Halsbachtal zur Vorentscheidung nutzen wollte. Mehrmals konnte auf der Linie gerettet werden oder der Schiedsrichter unterband brenzlige Situation aufgrund von Regelwidrigkeiten. Der letzte Wille, das Spiel zu drehen fehlte unseren Jungs und so blieben auch weitere Chancen zum Ausgleich aus. Stattdessen war es wieder der Stürmer der Gäste, der in der 67. Minute die schlechte Zuordnung in der Buchbacher Defensive zum wohl vorentscheidenden 0:2 nutzte. Überraschenderweise war dieses Tor der Weckruf für die Heimmannschaft, nochmal Gas zu geben – ein langer Ball auf den linken Flügel, Flanke Luan auf den gestarteten Jonas S. der das Leder postwendend zum 1:2 über die Linie drückte. Und damit nicht genug: in der dritten Minute der Nachspielzeit brachte Julian R. einen Freistoß gefährlich vor das Tor und plötzlich lag das Ding zum viel umjubelten Ausgleich im Netz!

 

Damit wahrt sich das Team die gute Ausgangsposition für die bevorstehenden Spiele gegen Töging und Mühldorf.

C1 mit dem nächsten Auswärtssieg

Bei frühlingshaft warmen Temperaturen fand dieses Match am 19. Mai überraschenderweise auf dem Kunstrasen des SV Wacker Burghausen III statt. Buchbach als klarer Favorit, doch mit Erinnerungen an einen knappen 2:1 Sieg im Hinspiel sicher gefordert.

 

Dementsprechend druckvoll versuchte man ins Spiel zu gehen, um die Favoritenrolle zu untermauern. Dies gelang in der Anfangsphase gut, man konnte zahlreiche Balleroberungen verzeichnen, die in schnellen Gegenstößen resultierten. Nach einer Flanke von Jonas S. setzte sich Julian L. stark im Strafraum durch und traf schon nach drei Minuten zum Führungstreffer. In der Folge das Angriffspressing der Gäste jedoch zu unsortiert und Burghausen konnte sich zu einfach ins Mittelfeld und nach vorne Spielen. Einige Chancen konnte die Buchbacher Hintermannschaft in letzter Sekunde vereiteln, in der 32. Minute wurde die Nachlässigkeit der Gäste jedoch bestraft, der gegnerische Mittelstürmer erzielte den nicht unverdienten Ausgleichstreffer. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff war den Rot-Weissen jedoch das Glück hold – einen langen Ball konnte der Innenverteidiger der Burghauser nicht kontrollieren, Julian R. spritzte dazwischen und schob den Ball am Keeper vorbei zum 1:2 Halbzeitstand.

 

Die erste Hälfte war laufintensiv und ging beiden Mannschaften merklich an die Substanz, Buchbach in Halbzeit zwei etwas defensiver eingestellt und auf Konter ausgerichtet. So wurde gleich nach Wiederbeginn Jonas S. freigespielt, er scheiterte noch am Heimtorwart, doch den Abpraller konnte Julian L. zum 1:3 verwerten. Die Roten nun kompakt und Burghausen ohne eine nennenswerte Aktion in Hälfte zwei. Stattdessen die Gäste brandgefährlich bei Kontern – in der 49. schickte Julian R. den eingewechselten Luan auf die Reise (abseitsverdächtig), der sich diese Möglichkeit nicht entgehen ließ. Fünf Minuten vor Ende legte dann Luan zurück und Jonas S. verwandelte mit dem schwächeren Linken zum. Den Schlusspunkt setzte Luan nach einem Schnittstellenball von Jonas S. mit dem 1:6.

 

Der Sieg aufgrund der disziplinierten Leistung in Halbzeit zwei auch in dieser Höhe verdient und durch das 2:2 Unentschieden der direkten Konkurrenten FC Töging und FC Mühldorf klopft die C1 wieder ganz oben an.

F1 startet in die Rückrunde

Pünktlich an dem Tag, an dem die Männer der ersten und zweiten Mannschaft des TSV Buchbach ihre Saison beendeten, fiel der Startschuss für den U9-Nachwuchs des Vereins. Die F1 bestritt am 18.05.2019 endlich ihr erstes Spiel der Rückrunde. Der TV Kraiburg war zu Gast und die Spannung stieg. In den letzten Wochen hatten die Jungs recht wenig trainiert. Den Osterferien folgten etliche wetterbedingte Trainingsabsagen. Manche Termine mussten durch berufliche Verpflichtungen der Trainer gestrichen werden. Lediglich gegen die eigene F2 konnte im Vorfeld ein Trainingsspiel organisiert werden. Für weitere Vorbereitungsspiele gab es entweder Absagen oder es war kein Termin zu finden. Wie also würde sich die Mannschaft schlagen?

Verlernt hatten die Kids nichts. Soviel steht fest. Von Beginn an ran an den Ball und mit Zug Richtung Tor. Bereits in der vierten Minute beseitigte Buchbach alle Zweifel durch ein blitzsauberes 1:0. Auf der anderen Seite ging ein gezielter Schuss knapp neben den Pfosten. Auch unsere Abwehr war nun hellwach und ließ in der Folge nicht mehr viel zu. Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel in des Gegners Hälfte, das in der 8. Minute durch einen schlau eingenetzten Ball und kurz vor dem Halbzeitpfiff durch den dritten Treffer nach einem hervorragenden Passspiel belohnt wurde. Auch nach der Pause war unsere Mannschaft drückend überlegen. Die fehlende Fitness konnten die Jungs mit einem großen Spielverständnis wettmachen. Leider gingen sie viel zu leichtfertig mit ihren Chancen um. Ein wunderbarer Kopfballtreffer sollte dem Spiel noch die Krone aufsetzen – dann war Schluss. Buchbach besiegt den TV Kraiburg mit 4:0. Weiter geht’s am 25. Mai zu Hause um 11 Uhr gegen Neumarkt St. Veit.

Tore: Quentin (2), Wenzel (1), Jonah (1)