C1 wahrt den Vorsprung an der Tabellenspitze

Am Mittwoch 17.10. musste die C1 des TSV Buchbach die weite Reise nach Halsbach antreten. Der Gegner hatte bis dato gegen die stärksten Konkurrenten der Liga beachtliche 12 Punkte aus 6 Spielen geholt und wurde entsprechend stark eingeschätzt.

 

Unseren Roten merkte man die lange Fahrt in der ersten Halbzeit deutlich an: die JFG Halsbachtal gedankenschneller, bissiger in den Zweikämpfen und souveräner im Passspiel. Es entwickelte sich eine Partie, die von vielen langen Bällen geprägt war – beide Mannschaften versuchten, ihre schnellen Stürmer in Szene zu setzen. In der 11. Minute wusste sich die Heimelf gegen Luan im Strafraum nicht anders zu helfen und brachte ihn zu Fall. Der Gefoulte trat selbst vom Punkt an und verwandelte stramm zum 0:1. Halsbachtal davon jedoch eher gereizt als verunsichert baute weiter Druck auf. Schon wenige Minuten später konnte deren Topstürmer einen ungenauen Rückpass der Buchbacher Abwehr erlaufen und frei vor Torhüter Julian R. ausgleichen. Das unruhige Spiel mit vielen Ballverlusten auf beiden Seiten setzte sich fort. In der 26. Spielminute dann der Schock für die Gäste. Ein hoher Diagonalball fand erneut den spritzigen Stürmer der JFG, der wieder alleine vor dem Tor auftauchte und zum 2:1 vollstreckte. Ein unglücklicher Rückstand, befand sich der Stürmer beim Abspiel doch deutlich im Abseits. Nicht geahndet vom Schiedsrichter und so ging es mit dem Rückstand in die Kabine.

 

In Halbzeit zwei konnten die Jungs die Müdigkeit etwas abschütteln, nahmen mehr und mehr die Zweikämpfe an und strukturierten ihr Spiel besser. Nun gelangen auch einige Ballstafetten, zwingende Torchancen blieben jedoch auf beiden Seiten Mangelware. Erst 10 Minuten vor Schluss drang Luan mit Tempo in den Strafraum ein, der herauseilende Torhüter konnte ihn nur per Foul stoppen. Den Vorteil, den Tobi zur Torerzielung nutzte, ließ der Unparteiische nicht gelten, zeigte stattdessen auf den Punkt. Den Ausgleich erzielte nun Marvin per Strafstoß. In der Schlussphase konnte keine Mannschaft mehr gefährlich werden.

Ein erkämpftes Unentschieden an einem schlechten Tag gegen eine starke Mannschaft – in den nächsten Tagen warten erneut starke Gegner!

C1 baut die Tabellenführung aus

Am Vortag trennten sich die Verfolger aus Mühldorf und Töging mit 3:3 und eröffneten so die Möglichkeit für die Rot-Weissen, die Tabellenführung auf 4 Punkte auszubauen. Dafür war allerdings ein Sieg gegen die stark gestarteten Gäste des SV Wacker Burghausen 3 nötig. Bei spätsommerlichen Bedingungen wurde die Partie in Grüntegernbach angepfiffen.

 

Von Beginn an wurde deutlich, dass man es hier mit einem spielstarken Gegner zu tun bekam und eine gewisse Anspannung lag in der Luft. Die Buchbacher Jungs nahmen den Kampf erst nervös, dann jedoch immer entschlossener an und warfen sich in jeden Zweikampf. Manchmal etwas zu heftig und so bekam Burghausen nach ca. 10 Minuten einen Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze zugesprochen. Der Schütze verzog allerdings und setzte den strammen Schuss knapp neben den Pfosten. Doch auch das Heimteam tauchte mehrmals gefährlich vor des Gegners Tor auf, besonders wenn mal schnell vertikal gespielt wurde. So auch in der 14. Spielminute als Julian L. einen frechen Schlenzer mit links zum 1:0 ins lange Eck setzte. In einigen weiteren Situationen in Halbzeit eins wurde es äußerst brenzlig vor dem Heimtor, doch Torwart und Verteidiger kratzten den Ball von der Linie. Genau in einer Druckphase der Burghausener wurde Luan mit einem Pass in den Lauf bedient und konnte kurz vor der Pause zum 2:0 erhöhen.

 

Die zweite Halbzeit wollte man ruhiger angehen und Sicherheit ins Spiel bringen – stattdessen verlor man an Spannung und wurde von nun an kaum noch gefährlich im Spiel nach vorne. Durch eine kompaktere Spielweise gelangen jedoch auch den Gästen nur wenige Chancen. In der 52. Minute jedoch setzte sich die Nummer 14 der Gäste durch und der Ball zappelte im Netz der überraschten Buchbacher. Die Kräfte schwanden und das Spiel stand auf Messers Schneide. Doch Kampfgeist und Siegeswille des Heimteams waren letztendlich groß genug, um die 3 Punkte auf’s eigene Konto zu schreiben.

 

4 Punkte Vorsprung nun nach 6 Siegen in 6 Spielen. Doch in den nächsten 3 Spielen geht es gegen unmittelbare Verfolger, die uns noch einiges abverlangen werden.

C1 gewinnt zerfahrenes Auswärtsmatch

Die Siegesserie der C1 des TSV Buchbach hält auch im fünften Spiel. Doch das klare Ergebnis täuscht über die unruhige Spielweise und Entstehung hinweg. Es ging nach Haiming zum Spiel gegen die SG Marktl/Haiming/Stammham/ Raitenhaslach.

 

Den Gegner mit drei Niederlagen aus vier Spielen galt es nicht zu unterschätzen, da diese Niederlagen aus Spielen gegen die vermutlich stärkeren Mannschaften der Klasse resultierten. So ging die Buchbacher SG auch konzentriert und engagiert ins Spiel und belohnte sich schnell durch ein Tor von Georg nach einer Ecke. Der Vorsprung brachte jedoch nicht wie erhofft Ruhe ins Spiel, sondern man passte sich der Spielweise der Heimmannschaft an. Es entwickelte sich ein hektisches Spiel mit langen Bällen und Fehlern auf beiden Seiten. So gelang es dem Gegner zehn Minuten vor der Pause, ihren Topstürmer freizuspielen, der aus kurzer Distanz zum 1:1 ausgleichen konnte. Die Reaktion unserer Jungs ließ jedoch nicht lange auf sich warten als Luan nach einem tollen Schnittstellenpass den ursprünglichen Vorsprung wiederherstellte. Mit dem 1:2 ging es in die Halbzeitpause.

 

Zu Beginn von Hälfte zwei konnte man das Geschehen etwas besser kontrollieren, zwingende Chancen blieben jedoch aus. Umso überraschender das 1:3 nach einem Distanzschuss von Luan, bei dem der Ersatzkeeper der Heimelf einen nicht unerheblichen Anteil hatte. Die heimische SG gab sich allerdings noch nicht auf und stellte ein ums andere Mal die Abwehr auf die Probe. Nach ca. 55 gespielten Minuten parierte Julian R. den Abschluss des eingewechselten Haiminger Stürmers sehenswert per Fußabwehr, was die Sinne für die Schlussphase des Spiels noch einmal schärfte. Man ließ weiter keine Chance des Gegners mehr zu und konnte sogar kurz vor Schluss noch auf 1:4 erhöhen. Aus dem Gewühl kam Marvin an den Ball und verwandelte Gedankenschnell zum Endstand.

 

In den nächsten Wochen stehen harte Prüfungen gegen Mannschaften aus dem vorderen Tabellendrittel bevor – es geht also hochkonzentriert weiter.

U9 gegen den SV Weidenbach

Nach zuletzt 2 hohen Siegen gegen Mühldorf und Polling, fuhren unsere F-Junioren am 05.10.2018 zum dritten Spiel der Saison nach Heldenstein um dort gegen den SV Weidenbach anzutreten. Krankheits- und verletzungsbedingt konnten wir mit nur 8 Spielern anreisen. Trotzdem war genug Selbstvertrauen im Gepäck, um die Ansage des generischen Trainers zu widerlegen, der seiner Mannschaft kurz vor Spielbeginn erklärte: „Wir machen Buchbach heute platt.“ Entsprechend eingestimmt und frohen Mutes, gingen unsere Gegner ans Werk. Dass dieses Spiel aber alles andere als ein Spaziergang für sie werden würde, erkannten die Weidenbacher schon nach 2 Minuten, als unser Stürmer eine wunderbare Vorlage auf den Fuß bekam, den Ball aber ganz knapp nicht im Tor unterbringen konnte. 3 Minuten später allerdings klingelte es und Buchbach ging mit 0:1 in Führung. In der Folge lief das Spiel erstmals in die andere Richtung und unsere Abwehr musste einen Weidenbacher Angriff zur Ecke klären. Aus dem Eckstoß der Gegner wurde ein Abstoß für uns und von unserem Trainer am Spielfeldrand kam der Hinweis: „Jetzt sind wir dran, jetzt muss er rein“. Gesagt getan. 0:2 für Buchbach. Wie schon in den letzten Spielen war Buchbach mit den ersten 2 Toren im Rücken nicht mehr aufzuhalten. Die Vordermänner bedienten sich abwechselnd und gegenseitig, die Hintermänner standen solide. In die Pause ging es mit 0:6. Nach dem Seitenwechsel hatte unser Torwart so gut wie gar keinen Ballkontakt mehr und sah dem Spiel von weitem zu. In der zweiten Halbzeit fielen nochmal 6 Tore für Buchbach, wobei man konstatieren muss: es hätten auch 10 werden können, wenn alle Chancen verwandelt worden wären. Mit lediglich einem Auswechselspieler war der 0:12 Auswärtssieg am Ende trotzdem eine großartige Leistung! Weidenbach zog den Hut und wir erwarten am Mittwoch, 17.10.2018 die Spielvereinigung Zangberg zum nächsten Duell.

Tore: Quentin (5), Jonah (2), Wenzel (2), Elias M. (1), Luis (1), Eigentor (1)

 

C1 mit Starterqualitäten

Am 4. Spieltag der Kreisklassensaison war die SG Reichertsheim/Ramsau/Gars/ Rechtmehring zu Gast in Grüntegernbach. Man erwartete ein Duell auf Augenhöhe, konnte die SGRR die Buchbacher bei einem Vorbereitungsturnier noch mit 1:0 schlagen.

 

Mit einem Blitzstart wurde den Gästen jedoch der Wind aus den Segeln genommen. Die Zweikämpfe wurden vom Anpfiff an angenommen und so spielte Georg in der zweiten Minute nach einem Ballgewinn den gestarteten Luan frei, der vom Flügel nach innen zog und dem herauseilenden Schlussmann keine Chance ließ. In der Folge die Heimmannschaft spielbestimmend und mit einigen guten Möglichkeiten. In der 17. Minute konnte bereits nachgelegt werden: Fahim beschäftigte mehrere Gegenspieler, legte auf Marvin quer, der cool mit der Innenseite zum 2:0 verwandelte. Die Gäste kaum mit nennenswerten Aktionen – gute Versuche von Steilpässen wurden von der heimischen Abwehr abgefangen oder die Empfänger geschickt ins Abseits gestellt. Mit dem 2 Tore-Vorsprung ging’s in die Kabine.

 

Um das Heft nicht aus der Hand zu geben sollten die zweiten 35 Minuten aggressiv begonnen werden – und das gelang vorbildlich. Der SGRR wurde durch Pressing kein Raum zum geordneten Spielaufbau gelassen. Keine 5 Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Julian L. entschlossen am Flügel durch und bediente den mitgelaufenen Luan per mustergültigem Querpass. Der brauchte nur noch den Fuß hinhalten, um zum 3:0 und quasi der Vorentscheidung einzunetzen. Das Spiel nun voll unter Kontrolle der Heimmannschaft, jedoch ohne den letzten Zug in den Aktionen. Einige kleine Fouls nahmen immer wieder Tempo aus dem Spiel. So war es dann kurz vor Schluss auch ein Freistoß, der den 4:0 Endstand herstellte. Marvin schlenzte aus 18 Metern gekonnt über die Mauer.

 

Ein in dieser Höhe verdienter und ungefährdeter Sieg. Die Mannschaft allerdings spielerisch noch mit viel Luft nach oben. Im Training muss weiter konzentriert gearbeitet werden, um sich hier zu verbessern.

C1 mit bitterem Sieg am dritten Spieltag

Nach den zwei siegreichen Spielen zum Auftakt der neuen Saison fuhr unsere C1 mit dem neuen Vereinsbus mit breiter Brust nach Waldhausen zum Spiel gegen die SG Schnaitsee/Grünthal/Waldhausen. Da wir unsere Siegesserie an diesem Samstag Vormittag ausbauen wollten, spielten die Jungs gleich von Beginn an frech nach vorne. Bereits in der fünften Minute musste unsere C1 einen Schock verdauen. Einer unserer Abwehrspeziallisten konnte nach einem Foul (der Unparteiische übersah bzw. überhörte dieses) nicht mehr weitermachen, wurde vom Platz getragen und musste zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden. Es dauerte einige Minuten bis wir wieder ordentlich ins Spiel kamen. In der zwölften Spielminute viel dann das verdiente 1:0 durch Marvin. Als der nächste Abwehrspieler nach einem unnötigen Foul von der Seite (der Ball war längst gespielt) nach 18. Minuten vom Feld getragen wurde, mussten wir erneut die Viererkette umbauen. Auch das bekamen wir gut hin und in der 23. und 25. Minute erhöhten wir durch einen Doppelschlag auf 3:0. Julian L. reagierte nach einem abgewehrten Elfmeter am Schnellsten und markierte das 2:0. Luan lies nur zwei Minuten später mit einem platzierten Schuss das 3:0 folgen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Wir liesen in der Defensive keine Gelegenheiten zu und in der Offensive kreuzten wir immer wieder gefährlich vor dem Tor der Heimelf auf. Luan erhöhte in der 38. und 40. Minute auf 5:0, wobei der letzte Treffer nach einem Bilderbuch Konter übe drei Stationen entstand. Da wir wegen den zwei Verletzten aus der ersten Halbzeit nicht mehr wechseln konnten, schwanden etwas die Kräfte und so fand das Spielgeschehen in den nächsten Minuten meist im Mittelfeld statt. In der 64. Minuten spielte die Heimelf einen langen Ball nach vorne und so stand ein Stürmer alleine vor unserem Tor und verwandelte souverän zum 5:1. In den letzten Spielminuten erhöhten wir noch einmal das Tempo und kamen nochmal zu drei bis vier sehr guten Möglichkeiten. Eine davon nutze Florian zum 6:1 Endstand. Den dritten Sieg im dritten Spiel mussten wir mit den verletzten Spielern, die sicher einige Zeit ausfallen, teuer bezahlen.

F-Junioren auswärts gegen Polling

Am 29.09.2018 trat unsere U9 zu seinem ersten Auswärtsspiel der aktuellen Saison in Polling an. Weil der Platz noch durch ein Match zweier Damenteams belegt war, mussten die Jungs eine halbe Stunde auf ihren Anpfiff warten. Zuviel Zeit um nachzudenken. War der große Sieg gegen Mühldorf nur ein Glücksfall oder würden wir auch auswärts bestehen? Einige konnten sich noch an die Begegnung der letzten Saison erinnern, als es uns Polling sehr schwer gemacht hatte und wir nur mit Mühe und am Ende ganz knapp als Sieger vom Platz gegangen waren. Ob der große starke Spieler noch dabei ist, der damals so fest schießen konnte? Die Anfangsminuten spiegelten genau diese Zweifel wieder. Polling mit starkem Beginn und sofortigem Zug aufs Tor – Buchbach verhalten und leicht nervös. Mit einem gewonnenen Zweikampf in unserer Abwehr war der Ball aber bei uns und wurde über außen an unseren Stürmer weitergegeben, der mit einem Fernschuss unhaltbar einnetzte. 1:0. Na also! Die Körpersprache sagte mehr als tausend Worte. Leider mussten wir genau in dieser Phase durch einen Zusammenstoß zweier Spieler unseren starken Mittelfeldmann vom Platz humpeln lassen. Aber einige Minuten später legten wir den zweiten Treffer nach, bevor es auch schon in die Pause ging. In Halbzeit zwei wurde die Überlegenheit deutlich und erinnerte stark an die Auftaktpartie gegen Mühldorf. Jeder Buchbacher Angriff wurde gefährlich, jedes Aufbäumen des Gegners im Keim erstickt. Wenn doch mal ein Pollinger durchkam, stand unser Torhüter im Kasten, als wäre er eine Wand. Die Zuschauer zählten 6 Treffer in Halbzeit 2 – alle für unseren TSV. Wir feierten einen 8:0 Auswärtssieg im zweiten Spiel und fahren – diesmal hoffentlich ohne Zweifel – am kommenden Freitag nach Weidenbach.

Tore: Quentin (7), Wenzel (1)

 

D1 gewinnt bei der Saisoneröffnung 2:1

TSV Obertaufkirchen I : SV Linde Tacherting 2:1 (2:0)

Am Sonntag 23.09.2018 fand die offizielle Saisoneröffnung der Buchbacher „Großfeldmannschaften“ statt und im Rahmen dieser Veranstaltung spielte auch unsere U13 ihr erstes Heimspiel in der Kreisklasse gegen den SV Linde Tacherting.
Nach dem souveränen Auftreten unserer D1 in Burghausen, sollten auch zu Hause drei Punkte eingefahren werden.
Bereits zu Beginn konnte festgestellt werden, dass es heute nicht so locker von der Hand gehen würde als noch die Woche zuvor. Eins vorne weg, es lag nicht am Gegner. Vielleicht sind die Jungs durch die zahlreichen Zuschauer nervöser gewesen als sonst und konnten deshalb kein „normales Spiel aufziehen“. Gelungene Kombinationen über zwei – drei Stationen waren Mangelware und schienen mehr zufällig als gezielt zustande zu kommen. Wenn es spielerisch nicht läuft, muss man Willen beweisen und so viel auch das 1:0 für den TSV, als Dominik W. von Julian bedient worden war und dieser mit seinem unbändigen Willen sich durchsetzen konnte und in der 27. Minute einnetzte.
Nun schien es, dass die Jungs befreit aufspielen konnten, denn bereits eine Minute später war es eine großartige Kombination über die linke Seite, welche von Julian zum 2:0 abgeschlossen wurde. Vorlagengeber war dieses Mal Dominik W..
Dies war auch der Halbzeitstand.
Wer nun dachte der Knoten sei nun geplatzt und die Rothosen spielen nun befreit auf, musste sich leider eines Besseren belehren lassen. Viel Mittelfeldgeplänkel und wenig Torraumszenen ließen das Spiel in der zweiten Halbzeit, mit Ausnahme von zwei Höhepunkten dahinplätschern. In der 41. Minute gelang Tacherting überraschend via schönen Fernschuss der Anschlusstreffer. Kapitän Luca erzielte in der 55. Minute das 3:1 durch einen satten Fernschuss ins lange Eck, welches vom sonst gut leitenden Schiedsrichter fälschlicherweise abgepfiffen wurde.

Am Ende freuten sich die Buchbach/Obertaufkirchner – Nachwuchskicker über die drei Punkte und damit gelungenen Saisonstart. Nun kommt es am 3. Oktober um 11 Uhr in Buchbach zum Spitzenspiel gegen die SG Grünthal/Waldhausen/Schnaitsee, welche ebenfalls mit zwei Siegen gestartet ist. Über zahlreiche Zuschauer würden sich unsere Kids sehr freuen.

Kader: Lukas Zankl, Jonas Godl, Lukas Seisenberger, Ben Behrendt, Tobias Reithmeier, Lorenz Grill, Luca Hübner, Dominik Waltl, Julian Kreuzpaintner – Niklas Heid, Lorenz Thalmeier
Tore: Julian Kreuzpaintner, Dominik Waltl

C-Junioren siegen im Baupokal

Die C-Junioren der SG Grüntegernbach/Schwindegg/Obertaufkirchen/Buchbach treten in dieser Saison auch im sogenannten „Baupokal“ des Kreises Donau/Isar an. In der zweiten Runde ging es zu Hause in Grüntegernbach gegen den TSV St. Wolfgang. Nur ein Tag Regeneration blieb den Jungs nach dem letzten Spiel – manche Profimannschaft würde jammern. Nicht so unsere Burschen. Es wurde kräftig rotiert, um den Ersatz- und Ergänzungsspielern Spielzeit zu geben und sich präsentieren zu können. Und das machten sie gut!

 

In Halbzeit eins merkte man die noch fehlende Abstimmung und die geringe Erfahrung einiger Spieler auf bisher unbekannten Positionen. Doch Teamgeist und Einsatz stimmten, so konnte man gut dagegenhalten. Es boten sich auf beiden Seiten gute Chancen. Bei denen des Gegners war zumeist Torhüter Sebastian präsent, der mehrere brenzlige Situationen entschärfte und die SG damit im Spiel hielt. Auf der anderen Seite erspielte sich die agile Sturmreihe einige gute Möglichkeiten, die Abschlüsse blieben jedoch zumeist harmlos.

 

In der zweiten Hälfte gewann die heimische SG mehr und mehr die Feldüberlegenheit, St. Wolfgang kaum noch mit Entlastungsangriffen und klare Vorteile nun auf unserer Seite. Gerade als man glaubte jetzt müsste der Knoten dann mal platzen, konnte einer der schnellen gegnerischen Angreifer durchbrechen und alleine auf den Torwart zulaufend vollstrecken. Ein zu diesem Zeitpunkt unglücklicher Rückstand. Doch der Rückstand währte nicht lange, denn ein vierfach-Wechsel verlieh der SG neuen Aufwind. Nach einer Ecke landete der Ball vor den Füßen von Julian R., der gedankenschnell abzog und zum Ausgleich in der 58. Minute traf. 5 Zeigerumdrehungen später fasste sich Marvin ein Herz und feuerte aus der zweiten Reihe. Den Abpraller konnte Julian R. zu Luan querlegen, der das Spiel mit seinem Treffer aus kürzester Distanz drehte. In den letzten Spielminuten erhöhte Luan mit einem sehenswerten Solo und Lupfer zum 3:1 Endstand. Ein lange offenes Spiel wurde spät entschieden.

Wir warten gespannt auf unseren Gegner in Runde 3!

 

Nächstes Heimspiel in Grüntegernbach:

Mi. 03.10., 11:00 Uhr gg. SG Reichertsheim/Ramsau/Gars/Rechtmehring

F-Junioren mit Kantersieg gg. Mühldorf

Am 22.09.2018 starteten die F1 Junioren des TSV Buchbach mit einem Heimspiel in ihre neue Saison. Nachdem sie das Jugendturnier in Obertaufkirchen mit einem bärenstarken 2. Platz abgeschlossen hatten, waren die Kids guter Dinge. Trotzdem lauerte da ein unbestimmtes Gefühl in der Magengegend – schließlich sollte man heute den FC Mühldorf empfangen und der war bekanntlich schon immer ein großer Brocken. Schon beim Warmmachen gingen die ersten Blicke in Richtung Gegner. Alle groß, alle können schießen, alle diszipliniert – könnte spannend werden. Um es vorweg zu nehmen: spannend wurde es nicht aber das ist auch schon die einzige „Kritik“ die sich unsere Jungs gefallen lassen müssen. Nach einem guten Start des FC Mühldorf, der uns gleich mal in die eigene Hälfte drückte, eroberten wir den Ball, gingen über 3 Stationen in die andere Richtung und schlossen in der 2. Minute wunderbar zum 1:0 ab. Nach dem Anstoß das gleiche Spiel: Balleroberung, tolle Kombination, 2:0. Das 3:0 entstand nach einem Eckstoß, das 4:0 nach glanzvoller Einzelleistung. Man kann nicht sagen, dass Mühldorf nicht mithalten konnte. Sie versuchten alles, stemmten sich mit voller Kraft dagegen und kamen zu 3 ziemlich scharfen Abschlüssen, die unser super aufgelegter Torhüter aber allesamt von der Linie kratzte. In die Pause ging es nach einem Eigentor und einer direktverwandelten Ecke mit 6:0.

Nach dem Wechsel und dem schnellen 7:0 suchte der FC Mühldorf ein paar Minuten nach seiner Moral. Unsere Abwehr hellwach, die Pässe blitzsauber und der Sturm gnadenlos – so entstanden innerhalb kurzer Zeit 4 weitere wunderschön herausgespielte Tore unserer Jungs. Mühldorf hatte sich nun trotzig vorgenommen, zumindest ein Tor zu erzielen. Leider bekam einer ihrer Schlüsselspieler eine scharf geschossene Ecke genau aufs Gesicht und war eine Zeit lang mit sich beschäftigt. Es folgten 2 weitere Tore, ehe die Gäste doch noch zu ihrem Ehrentreffer kamen. Am Ende stand nach dieser tollen Mannschaftsleistung ein unglaublicher 13:1 Sieg zu Buche, der uns am kommenden Wochenende zum ersten Auswärtsspiel nach Polling trägt.

Weiter so!

Tore: Quentin (7), Wenzel (1), Elias M. (1), Jonah (1), Luis (1), Eigentor (2)