Meisterlicher Ausflug der C-Jugend ins Heutal

Am Samstag den 11.07.15 um 5:30 Uhr ging es für die Meister Jungs der C-Jugend nach Österreich/Unken.

Nach ca.1,5 stündiger fahrt kamen wir bei schönsten Wetter am Campingplatz „Heutaler Hof“ an. Dort angekommen machten wir uns gleich auf den Weg zur Hochalm , die laut Dr. 3000m höher liegt als der Ausgangspunkt der Wanderrung. Als wir ein Drittel des Weges hinter uns hatten , trennte sich das Team in eine schnelle und langsamere Gruppe. Nach gefühlten 5 Stunden Marsch war die Freude sehr groß als die Betreuer mit einigen Jungs(langsamere Gruppe) endlich auf der Hochalm eintraf und mit Applaus begrüßt wurde. Bei schöner Aussicht und gutem Essen waren die 3 Stunden Aufenthalt gleich vorbei. So machten wir uns gegen 13 Uhr wieder auf den Weg zurück , schließlich mussten wir noch unser Zeltlager aufbauen. Der Aufbau ging dank vieler fleißigen Hände sehr schnell und man konnte bei 30 Grad , den schönen Schwimmteich am Hotel nutzen. Nach der verdienten Abkühlung im Teich ging es auf die nächste Wanderrung zum Staubfall, einem Wasserfall. Hier nutzen wir den 10 Grad warmen oder eher kalten Bergbach zum Baden. Nach diesem abwechslungsreichen Tag trieb uns der Hunger und Durst zurück zum Zeltplatz und es gab verschiedenste Fleisch- und Wurst-Spezialitäten vom Grill. Nach dem Essen ließen wir den Tag am Lagerfeuer beim Kartenspielen oder Fußballspielen ausklingen.

Am Sonntag um 7 Uhr war die Nacht vorbei und nach einer Katzenwäsche ging es um 8 Uhr zum Frühstück ins Hotel.

Ab 9 Uhr war der Schwimmteich wieder geöffnet , den einige nutzen bis es um 10 Uhr zum 2 stündigen Bogenschießen ging. Erst wurden ein paar versuche auf Scheiben gemacht,  dann ging es in den Wald zum sogenannten 3 D schießen. Wie man von den Bogenschützen Betreuern hörte, waren auch ein paar gute Treffer dabei. Nach diesem Event machte man sich nochmal auf den Weg zum Wasserfall. Dort angekommen stand eine Mutprobe an, denn an bestimmten Stellen kann man von ca. 5m höhe in den Bergbach springen. Das war noch mal ein echter Höhepunkt unseres Ausflugs den alle anwesenden Jungs mit Bravour meisterten. Im Anschluss ging es zum Essen in den „Heutaler Hof“,  bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten. Dieser Ausflug war wahrlich meisterhaft, denn so wie sich die Jungs die ganze Saison verhalten haben und den Meistertitel eingefahren haben, so haben sie sich auch beim Ausflug verhalten. Absolute Disziplin, Disziplin und nochmal Disziplin !!!

Zum Abschluss möchten sich die Jungs und Trainer noch bei folgenden Sponsoren und Fahrern  recht herzlich bedanken, ohne die es nicht zu diesem tollen Ausflug gekommen wäre. Beim Strich ( Fa. Böck ) für die Übernachtung, Stephan Rott für die Busse , Albert Kerbl für den Materrialbus , Hans Hiermer für die Camping Ausrüstung , Josef Schweickl für das kurzfristige Einspringen als Fahrer und Johann Rampl für das Organisieren des Ausflugs.

„Meisterhafter“ Nachwuchs

Äußerst erfolgreich haben sich die Jugendmannschaften des TSV Buchbach in der vergangenen Saison geschlagen. Besonders die C-Jugend (in Spielgemeinschaft mit dem TSV Obertaufkirchen) und die B-Junioren zeichneten sich aus, und wurden in ihren Spielklassen in der Gruppe Inn souverän Meister. Dies nahmen die Verantwortlichen der beiden Nachbarvereine zum Anlass, die Mannschaften mit ihren Trainern vor dem Anpfiff der Regionalligabegegnung gegen Schalding-Heining offiziell zu ehren. „Ihr habt eine tolle Saisonleistung gezeigt, und seid deshalb vollkommen zu Recht Meister geworden. Meinen herzlichen Glückwunsch. Ich danke aber auch den Trainern für ihren unermüdlichen Einsatz“, so Buchbachs Vorstand Anton Maier vor den gut 900 Zuschauern. Er übergab an die Trainer  Christian Brandwirth und Antonio Mattera (B-Jugend) sowie Michael Geiringer und Roland Lantenhammer (C-Jugend) Schecks, damit „ihr eine zünftige Meisterfeier durchführen könnt“.